Navigationsleiste

Weitere Extras

Reform des Vergabewesens

Im Dezember 2011 schlug die Kommission eine Überarbeitung der Richtlinien 2004/17/EG (Beschaffung im Bereich der Wasser-, Energie- und Verkehrsversorgung sowie der Postdienste) und 2004/18/EG (Öffentliche Bauaufträge, Lieferaufträge und Dienstleistungsaufträge) sowie die Einführung einer Richtlinie über Konzessionsverträge vor. Das Europäische Parlament hat die Richtlinien am 15. Januar 2014 angenommen und der Rat sie am 11. Februar 2014 verabschiedet. Die Mitgliedstaaten müssen die neuen Regeln bis spätestens April 2016 in nationales Recht umsetzen (außer bei der elektronischen Auftragsvergabe, die bis September 2018 einzuführen ist).