Navigationsleiste

Weitere Extras

Europäische Normung

Die technische Normung im Postsektor wird seit 1993 von der Kommission durch die Erteilung von Aufträgen an das Europäische Komitee für Normung (CEN) gefördert und unterstützt.

In der Postrichtlinie wird betont, wie wichtig die Normung für die Postkunden ist, da die Normung die Entwicklung unabhängiger und zuverlässiger Methoden fördert, über die bei allen Beteiligten Einvernehmen besteht. Die Normung im Postsektor konzentriert sich dabei auf zwei Bereiche:

  • gemeinschaftsweite Harmonisierung der technischen Verfahren für den Universaldienst, insbesondere der Verfahren zur externen Messung der Dienstqualität,
  • Verbesserung der Fähigkeit aller Beteiligten zur Zusammenarbeit im Postwesen (Interoperabilität)

Ein eigens eingerichteter Technischer Ausschuss des CEN (TC/331) befasst sich mit der Festlegung europäischer Normen für Postdienste. Sobald dieser Ausschuss die Normen verabschiedet hat, werden sie im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht (S. 3 des ABl. C 30 vom 5.2.2005). Die Umsetzung der meisten vom CEN angenommenen Normen ist freiwillig. In bestimmten Fällen schreibt die Postrichtlinie jedoch die Verwendung europäischer technischer Normen vor, indem sie die Mitgliedstaaten beispielsweise dazu zwingt, für die Messung der Dienstqualität unter genormten Bedingungen zu sorgen.

Auf der Grundlage der im Rahmen des ersten Normungsauftrags für Postdienste (M/240) erzielten Fortschritte hat die Kommission 2001 dem CEN einen neuen Auftragpdf Übersetzung für diesen Link wählen  (M/312) erteilt. Damit kann die europäische Harmonisierung technischer Normen für Postdienste wie in der Postrichtlinie vorgesehen fortgesetzt werden.

Hervorzuheben ist dabei, dass der CEN-Ausschuss TC/331 die auf internationaler Ebene angenommenen Maßnahmen mitberücksichtigt, insbesondere Maßnahmen des WeltpostvereinsEnglishFrançais(WPV). Die schon seit Jahren praktizierte Zusammenarbeit zwischen dem Weltpostverein und dem CEN wurde 2001 durch die Unterzeichnung einer Vereinbarung für eine ZusammenarbeitPDF - 314 KBEnglishzwischen beiden Einrichtungen vertieft.