Navigationsleiste

Weitere Extras

Was tut die Kommission für SEPA?

Die Zahlungsdiensterichtlinie schafft den nötigen Rechtsrahmen für SEPA. Es gibt aber noch weitere Berührungspunkte zwischen der EU-Kommission und SEPA:

SEPA-Migration

Verordnung über Fristende

26.02.2014
  • Verordnug (EU) Nr. 248/2014 zur Änderung der Verordnung (EU) Nr. 260/2012 in Bezug auf die Umstellung auf unionsweite Überweisungen und Lastschriften
04.02.2014
Das Europäische Parlament verabschiedet die Richtlinie zur kollektiven Rechtewahrnehmung
09.01.2014
Fristende für SEPA Migration: Die Kommission führt eine zusätzliche Übergangszeit von sechs Monaten ein (bis 1. August 2014)
23.07.2013
14.03.2012
  • Verordnung (EU) Nr. 260/2012 zur Festlegung der technischen Vorschriften und der Geschäftsanforderungen für Überweisungen und Lastschriften in Euro und zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 924/2009

Siehe auch: Hintergrunddokumente

Jährliche Fortschrittsberichten

Die Berichten folgen der Aufforderung in den Schlussfolgerungen des ECOFIN-Rates vom 22. Januar 2008, Pressemitteilung 5372/08pdf, S. 14–15.

17.05.2011
Fortschrittsbericht 2010pdf Übersetzung für diesen Link wählen 
02.12.2009
Fortschrittsbericht 2009pdf Übersetzung für diesen Link wählen 
11.03.2009
Fortschrittsbericht 2008pdf Übersetzung für diesen Link wählen 

SEPA-Migration der öffentlicher Verwaltungen

Zur Erfassung des Mitwirkens öffentlicher Verwaltungen am SEPA-Projekt hat die Kommission im Juni 2008 eine Umfrage zur SEPA-Vorbereitung und SEPA-Migration in öffentlichen Verwaltungen lanciert. Die Referenzperiode dieser Umfrage bezog sich auf den Zeitraum vom 28. Januar 2008 (Start der SEPA-Überweisung) bis Ende August 2008. Die Kommission wiederholte diese Erhebungen in den folgenden Jahren.

12.10.2012
Ergebnisse der 6. Umfragepdf Übersetzung für diesen Link wählen 
11.11.2011
Ergebnisse der 5. Umfragepdf Übersetzung für diesen Link wählen 
04.02.2011
Ergebnisse der 4. Umfragepdf Übersetzung für diesen Link wählen 
19.10.2010
Ergebnisse der 3. Umfragepdf Übersetzung für diesen Link wählen 
22.07.2009
Ergebnisse der 2. Umfragepdf Übersetzung für diesen Link wählen 
12.05.2009
Ergebnisse der 1. Umfragepdf Übersetzung für diesen Link wählen 

EU Forum der nationalen SEPA-Koordinationsausschüsse

Das EU Forum bietet den nationalen SEPA Koordinationsausschüssen einen Gelegenheit, sich mit den Aktivitäten ihrer europäischen Kollegen vertraut zu machen und Fragestellungen von gemeinsamen Interesse zu diskutieren. Außerdem dient es dem Austausch von Informationen und bewährten Vorgehensweisen im Umfeld der SEPA Initiative. Den Vorsitz im Forum, das zweimal im Jahr zusammenkommen soll, führt die Kommission.

25.02.2014
Die 12. Sitzung des Forums
14.11.2013
Die 11. Sitzung des Forums
18.06.2013
Die 10. Sitzung des Forums
23.10.2012
Die 9. Sitzung des Forums
22.06.2012
Die 8. Sitzung des Forums
09.11.2011
Die 7. Sitzung des Forums
18.05.2011
Die 6. Sitzung des Forums
22.10.2010
Die 5. Sitzung des Forum
05.05.2010
Die 4. Sitzung des Forums
20.10.2009
Die 3. Sitzung des Forums
30.03.2009
Die 2. Sitzung des Forums
21.10.2008
Die 1. Sitzung des Forums

SEPA Fahrplan

Am 10. September 2009 hat die Kommission eine Mitteilung über die „Vollendung des einheitlichen Euro Zahlungsverkehrsraums SEPA: Fahrplan 2009-2012“ angenommen. Die Mitteilung stellt eine Reihe von Maßnahmen vor, welche von der EU und den nationalen Behörden, dem Bankensektor und Benutzern vorgenommen werden müssen, um die vollständige Umsetzung des SEPA Programms zu erreichen.

Siehe auch: Erstes Implementierungsbericht zur SEPA Fahrplan 2009-2012, SEK(2010)1585