Navigationsleiste

Weitere Extras

Binnenmarkt Zahlungsdienste Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum – SEPA EZB & EPC

Der Europäische Zahlungsverkehrsausschuss, der die europäische Bankenbranche vertritt, die Europäische Zentralbank und die EU-Kommission sind sich hinsichtlich der Schaffung von SEPA einig. Gemeinsam setzen sie sich dafür ein, dass SEPA schon bald Wirklichkeit wird.

Europäische Zentralbank

Nähere Informationen finden Sie unter:

  • EZB zu SEPA English
  • Broschüre zu SEPA English
  • Gemeinsame Erklärung EZB/Kommission English
  • 7. Fortschrittsbericht English
  • ECB/Eurosystem über SEPA-Indikatoren English

Europäischer Zahlungsverkehrsausschuss

Der Europäische Zahlungsverkehrsausschuss (EPC) unterstützt und fördert die Schaffung von SEPA durch Selbstregulierung der Branche. Er definiert gemeinsame Standpunkte für wesentliche Zahlungsdienste in einem wettbewerbsfähigen Markt, gibt strategische Leitlinien für die Standardisierung vor, stellt bewährte Verfahren zusammen und begleitet und kontrolliert die Umsetzung der gefassten Beschlüsse.

Für SEPA hat der EPC neue Produktregelungen für Überweisungen und Lastschriften sowie Rahmenbedingungen für Zahlungskarten entwickelt.

Dem EPC gehören Banken und Bankverbände aus allen EU-Mitgliedstaaten an. Sie repräsentieren die Kreditinstitute unterschiedlicher Größen und Sektoren, die auf dem europäischen Markt tätig sind.

  • Website des EPC English
  • Die Verwirklichung von SEPA English
  • Abkürzung zum SEPA Credit Transfer SchemeEnglish
  • Abkürzung zum SEPA Direct Debit Schemes English
  • SEPA für die öffentliche Verwaltung English
  • SEPA für Unternehmen English