Twitter
RSS

Links

Anzeigen von Wirtschaftskriminalität online
(Reporting economic crime online RECOL)

Das Anzeigen von Wirtschaftskriminalität online (RECOL) ist eine kanadische Initiative, die auf einer integrierten Partnerschaft zwischen internationalen, bundesstaatlichen und regionalen Strafverfolgungsbehörden und mit anderen staatlichen Behörden und privaten Wirtschaftsorganisationen fußt. Seit Oktober 2003 können Bürger, die in Kanada oder den U.S.A. Opfer einer Wirtschaftsstraftat wurden (insbesondere Kreditkartenbetrug und Identitätsbetrug), eine Anzeige on-line einreichen. Das Opfer kann unmittelbar bei der Einreichung der Anzeige entscheiden, ob diese zu einigen oder allen Behörden und Einrichtungen geschickt werden soll, die möglicherweise von dem Vorgang Kenntnis haben sollten. Diese neuartige Art des Anzeigeerstattens von z.B. Kreditkartenbetrug beschleunigt den Zugang von Polizeistellen zu einschlägiger Information und erleichtert den Informationsaustausch mit anderen Behörden und dem Privatsektor (z.B. Kreditkartenorganisationen, Banken oder Kreditreferenzagenturen) wobei dies unter der Bedingung erfolgt, dass der Beschwerdeführer der Weitergabe vorher zugestimmt hat.

Für mehr Informationen: www.recol.ca.

Letzte Aktualisierung: 06.02.2012