Navigationsleiste

Weitere Extras

Fremdvergebene Studien

Veröffentlichte Studien

  • Bericht über die Verbrauchertests zu den Transparenzanforderungen bei OGAW

    In der Studie wurden Vorschläge für Inhalt und Form der wesentlichen Informationen für den Anleger (KII) mit einer repräsentativen Gruppe von Privatanlegern und Intermediären getestet, um diese Vorschläge im Hinblick darauf weiterzuentwickeln und zu verfeinern, wie sie von Privatanlegern verstanden und verwendet werden. Die Untersuchung erfolgte in zwei Phasen und bediente sich sowohl qualitativer als auch quantitativer Analysetechniken. Die erste Phase konzentrierte sich auf verschiedene Darstellungsmöglichkeiten für Inhalt und Form einzelner Elemente der wesentlichen Anlegerinformationen (z.B. Informationen zu Risiken oder Kosten). Die zweite Phase, aufbauend auf den Elementen, die sich in der ersten Phase am funktionsfähigsten erwiesen haben, konzentrierte sich auf das Dokument zu den wesentlichen Anlegerinformationen im Ganzen. Alle Vorschläge wurden mit Unterstützung und mit Beiträgen von CESR erstellt. CESR hat parallel hierzu seine Empfehlungen an die Kommission zu Inhalt und Form der wesentlichen Informationen für den Anleger entwickelt.

  • Studie über „Die Verbreitung von nicht-harmonisierten Investmentfonds an Kleinanleger in der Europäischen Union”

    Die Studie untersucht den Markt für Nicht-OGAW Fonds in neun EU Mitgliedsstaaten. Sie analysiert, welche Typen von Nicht-OGAW Fonds an Kleinanleger vertrieben werden and durch welche Vertriebskanäle. Sie bietet eine detaillierte quantitative Beschreibung der derzeitigen Vertriebsmuster und eine Analyse der Haupteinflussfaktoren hinter den momentanen Trends.
  • Studie über „Investmentfonds in der Europäischen Union: Vergleichende Analyse der Ausübung von Anlagebefugnissen, Anlageergebnissen und entsprechender Risikoeigenschaften in OGAW- und nicht harmonisierten Märkten”

    Die Studie untersucht die Anlageergebnisse (Performance und resultierende Risiken) von OGAW und nicht harmonisierten Fonds über die letzten fünf Jahre. Sie analysiert neue Risiken, die mit neuen Anlagemöglichkeiten und –techniken verbunden sind, und wie Manager diese Risiken kontrollieren. 
  • Potentielle Kosteneinsparungen in einem vollständig integrierten Europäischen Investmentfondsmarkt

    Diese Studie ist eine vergleichende Analyse der hauptsächlichen Kostenfaktoren in der Wertschöpfungskette für Investmentfunds in 10 Mitgliedstaaten. Sie bewertet das Potential für Einsparungen durch Größen- und Effizienzeffekte.
  • Aktuelle Trends im Europäischen Vermögensverwaltungsektor

    Lot 1 der Studie umfasst eine umfassende Datenbank mit Zeitreihen und aktuellen Daten über jüngste Entwicklungen und die gegenwärtige Situation in den Europäischen Fondsmärkten. Lot 2 dokumentiert einige der wichtigsten strukturellen Entwicklungen, die die Europäischen Fondsmärkte verändern – vor allem Trends hin zu offeneren Vertriebssystemen, verstärkter funktionaler Spezialisierung, höherer Konzentration des Sektors und den "push" und "pull" Faktoren, die das Wachstum neuer Produkte antreiben.