Navigationsleiste

Weitere Extras

Domäne

Die Europäische Kommission hat in den letzten Jahren sehr hart an der Schaffung der TLD (Domäne oberster Stufe) “.eu” gearbeitet. Den Forderungen von Industrie und Internet-Interessengruppen folgend, begann die Europäische Kommission im Jahre 1999 mit dem Verfahren zur Schaffung der “.eu” Domäne als Teil des vom Europäischen Rat in Feira (Portugal) gebilligten eEurope Aktionsplanes.

Als Folge dieser Initiative wurde am 22. April 2002 die Verordnung (EG) Nr. 733/2002 des Rates zur Einführung der Domäne oberster Stufe “.eu” erlassen . Diese Verordnung ebnete den Weg zur Schaffung der “.eu” Domäne als Element von Wettbewerbsfähigkeit und Wachstum, eine Reaktion der Europäischen Union auf die steigende Bedeutung des elektronischen Handels im Besonderen und der Informationsgesellschaft im Allgemeinen.

Die Absicht der “.eu” TLD ist es nicht, die in der EU existierenden nationalen ccTLDs zu ersetzen, sondern sie zu ergänzen und den Nutzern die zusätzliche Möglichkeit einer pan-europäischen Internet-Identität für ihre Webseiten und e-mail Adressen zu eröffnen. Die “.eu” TLD wird vom Privatsektor, nämlich vom Register, einer gemeinnützigen Organisation, verwaltet und betrieben.

Die Verordnung (EG) Nr. 874/2004 der Kommission  zur Festlegung von allgemeinen Regeln für die Durchführung und die Funktionen der Domäne oberster Stufe “.eu” und der allgemeinen Grundregeln für die Registrierung (einschließlich eines Alternativen Streitbeilegungsverfahrens) wurde am 28. April 2004 verabschiedet und wird vom Register durchgeführt.

".eu" wird von EURid, einer privaten, gemeinnützigen Organisation verwaltet (www.eurid.org).

Weitere Informationen English