Navigationsleiste

Weitere Extras

Vertragsverletzungen und Entscheidungen des Gerichtshofs (Glücksspiel)

Die Regulierung des Online-Glücksspiels in den Mitgliedstaaten ist durch eine Vielzahl unterschiedlicher ordnungspolitischer Rahmenbedingungen gekennzeichnet. In einer Reihe von Entscheidungen hat der EuGH zur Vereinbarkeit nationaler Regeln mit dem Unionsrecht geurteilt. Die Kommission hat zudem Vertragsverletzungsverfahren gegen eine Reihe von Mitgliedstaaten gestartet.

Weitere Informationen zu Vertragsverletzungen und Entscheidungen des Gerichtshofs

Vertragsverletzungen

2013

20.11.2013
Kommission fordert Mitgliedstaaten auf, bei der Regulierung der Glücksspiele das EU-Recht einzuhalten (IP/13/1101)

2010

24.11.2010
Kommission begrüßt Entscheidung Frankreichs zur Liberalisierung des Glücks­spiele­markts und stellt Vertrags­verletzungs­verfahren ein (IP/10/1597 Übersetzung für diesen Link wählen )
05.05.2010
Online gambling: barriers removed in Italy (IP/10/504)

2008

28.02.2008
Kommission fordert Griechenland und die Niederlande zur Beseitigung von Hindernissen für das Glücksspiel auf (IP/08/330)
31.01.2008
Kommission untersucht Beschränkungen des Glücksspielangebots in Deutschland (IP/08/119)
31.01.2008
Kommission untersucht Beschränkungen des Glücksspielangebots in Schweden (IP/08/118)

2007

27.06.2007
Kommission drängt auf Beseitigung von Hindernissen für Sportwetten in Frankreich, Griechenland und Schweden (IP/07/909)
21.03.2007
Kommission mahnt Dänemark, Finnland und Ungarn zur Beseitigung von Hindernissen für Sportwetten (IP/07/360)

2006

12.10.2006
Kommission untersucht Beschränkungen der Veranstaltung bestimmter Glücksspiele in Österreich, Frankreich und Italien (IP/06/1362)
04.04.2006
Freier Dienstleistungsverkehr: EU-Kommission untersucht Beschränkungen für Sportwetten in Dänemark, Finnland, Deutschland, Ungarn, Italien, den Niederlanden und Schweden (IP/06/436)

Entscheidungen des Gerichtshofs

Vorabentscheidungsverfahren

UrteilEntscheidungReferenz

Urteil vom 19/07/2012

SIA Garkalns – C-470/11

ECR [2012] I-0000

Urteil vom 12/07/2012

HIT und HIT LARIX – C-176/11

ECR [2012] I-0000

Urteil vom 16/02/2012

Costa und Cifone – C-72/10 & C-77/10

ECR [2012] I-0000

Urteil vom 15/09/2011

Dickinger und Ömer – C-347/09

ECR [2011] I-0000

Urteil vom 30/06/2011

Zeturf – C-212/08

ECR [2011] I-0000

Urteil vom 09/09/2010

Engelmann – C-64/08

ECR [2010] I-8219

Urteil vom 08/09/2010

Carmen Media Group – C-46/08

ECR [2010] I-8149

Urteil vom 08/09/2010

Stoß & Andere – C-316/07 etc.

ECR [2010] I-8069

Urteil vom 08/09/2010

Winner Wetten – C-409/06

ECR [2010] I-8015

Urteil vom 08/07/2010

Sjöberg & Gerdin – C-447 & C-448/08

ECR [2010] I-6921

Urteil vom 03/06/2010

Ladbrokes Betting & Gaming und Ladbrokes International – Case C-258/08

ECR [2010] I-4757

Urteil vom 03/06/2010

Sporting Exchange & Andere (Betfair) – C-203/08

ECR [2010] I-4695

Urteil vom 08/09/2009

Liga Portuguesa de Futebol Profissional &Bwin International (Santa Casa) – C-42/07

ECR [2009] I-7633

Urteil vom 06/03/2007

Placanica & Andere – C-338/04 – C-359/04 &C-360/04

ECR [2007] I-1891

Urteil vom 13/11/2003

Lindman – C-42/02

ECR [2003] I-13519

Urteil vom 06/11/2003

Gambelli & Andere – C-243/01

ECR [2003] I-13031

Urteil vom 11/09/2003

Anomar & Andere – C-6/01

ECR [2003] I-8621

Urteil vom 21/10/1999

Zenatti – C-67/98

ECR [1999] I-07289

Urteil vom 21/09/1999

Läärä & Andere – C-124/97

ECR [1999] I-06067

Urteil vom 24/03/1994

Schindler – C-275/92

ECR [1994] I-01039

Entscheidungen des EFTA Gerichtshofs

UrteilEntscheidungReferenz

Urteil vom 30/05/2007

Ladbrokes Ltd. v The Government of Norway, Ministry of Culture und Church Affairs und Ministry of Agriculture und Food (Ladbrokes) – Case E-3/06

EFTA Court Report 2007, p.89

Urteil vom 14/03/2007

EFTA Surveillance Authority v The Kingdom of Norway (gaming machines) – Case E-1/06

EFTA Court Report 2007, p.11