Navigationsleiste

Weitere Extras

Finanzkriminalität – Überblick

Rechtsvorschriften zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung sollen verhindern, dass der Finanzmarkt für solche Zwecke missbraucht wird.

Die einschlägigen EU-Vorschriften beruhen weitgehend auf internationalen, von der Arbeitsgruppe „Bekämpfung der Geldwäsche und der Terrorismusfinanzierung“ (FATF) angenommenen Standards. Sie sind auf die Bedürfnise der EU zugeschnitten und werden durch nationale Vorschriften ergänzt.

EU-weite Zusammenarbeit

Internationale Zusammenarbeit mit Beteiligung der Europäischen Kommission