Navigationsleiste

Weitere Extras

Multilaterale Arbeit

Auf multilateraler Ebene tragen die für den Binnenmarkt verantwortlichen Dienste der Kommission zur Vorbereitung von Verhandlungen der Welthandelsorganisation (WTO) bei, insbesondere im Rahmen der neuen Handelsrunde, der so genannten Doha-Development Agenda. Der Doha-Prozess erfasst mehrere für den Binnenmarkt relevante Bereiche, wie die Verhandlungen über Dienstleistungen gemäß dem GATS-Abkommen (General Agreement on Trade in Services) oder aber über Handels bezogene Aspekte des geistigen Eigentums gemäß des TRIPS-Abkommens (z. B. besserer Schutz geografischer Bezeichnungen oder Zugang zu Medizin/öffentlicher Gesundheit).

Die Generaldirektion Binnenmarkt und Dienstleistungen ist federführend verantwortlich für bestimmte andere internationale Verhandlungen, insbesondere diejenigen hinsichtlich des Schutzes des geistigen Eigentums im Rahmen der WIPO, sowie des öffentlichen Auftragswesens gemäß der WTO-Übereinkunft über das öffentliche Auftragswesen (die gegenwärtige Überarbeitung der Vereinbarung inbegriffen) und solchen zur angemessenen Kapitalversorgung im Rahmen von Basel II.

Zur Vertiefung

  • Verhandlungen im Rahmen der WTO
    • GATS-Übereinkommen EnglishFrançais
    • TRIPS-Übereinkommen EnglishFrançais
    • Öffentliches Auftragswesen EnglishFrançais
       
  • WIPO (World Intellectual Property Organization) EnglishFrançais
     
  • Basel II
     
  • Nützliche Links der Website „Außenhandel“ der Europäischen Kommission:
    • DOHA-Development Agenda EnglishFrançais
    • Intellectual property rights English
    • Government Procurement English