Navigationsleiste

Weitere Extras

Folgerecht

Richtlinie 2001/84/EC – 19.07.2001

Das Ziel der Richtlinie über das Folgerecht des Urhebers des Originals eines Kunstwerks (2001/84/EG) ist die Gewährleistung eines angemessenen, einheitlichen Schutzniveaus für Urheber und Beseitigung der zurzeit auf dem Markt der zeitgenössischen Kunst bestehenden Wettbewerbsverzerrung. Diese Richtlinie ermöglicht Künstlern die Inanspruchnahme des Folgerechts unabhängig davon, wo ihre Werke in der Union veräußert werden. Ferner liefert die Richtlinie der Kommission eine Grundlage für ihre Bemühungen, die Anerkennung des Folgerechts auf internationaler Ebene voranzubringen.

Nachfolgende Entwicklungen

Grundprinzipien und Empfehlungen für die Verwaltung des Urheberfolgerechts – 17.02.2014

Am 17. Februar werden Vertreter von Verwertungsgesellschaften, Autoren und Experten des Kunstmarkts (Kunsthändler, Galerien, Versteigerer) unter der Schirmherrschaft von Kommissar Barnier „Grundprinzipien und Empfehlungen für die Verwaltung des Urheberfolgerechts“ unterzeichnen. Dieses Dokument ist das Ergebnis des im Bericht der Kommission von 2011 vorgeschlagenen Dialogs mit Interessengruppen (siehe unten).

Bericht über die Umsetzung und die Auswirkungen der Folgerecht-Richtlinie (2001/84/EC) – 14.12.2011

Die Europäische Kommission hat einen Bericht über die Umsetzung und Auswirkungen der Folgerecht-Richtlinie 2001/84/EG gemäß Artikel 11 dieser Richtlinie verabschiedet. Die Kommission schlägt vor, einen Dialog mit Interessengruppen einzuführen, die Empfehlungen für die Verbesserung der Einziehung und Ausbezahlung der Folgerechtsvergütung innerhalb der EU machen und eine weitere Auswertung vornehmen sollen, deren Ergebnisse 2014 vorgelegt werden sollen.

Konsultation zu Umsetzung und Auswirkungen der Richtlinie über das Folgerecht des Urhebers des Originals eines Kunstwerks – 07.01.2011

Die Dienststellen der Europäischen Kommission bereiten einen Bericht über die Umsetzung und die Auswirkungen der Richtlinie über das Folgerecht des Urhebers des Originals eines Kunstwerks (2001/84/EG) vor, wie in Artikel 11 dieser Richtlinie vorgesehen. Die Kommissionsdienststellen forderten interessierte Parteien auf, bis spätestens 11. März 2011 fundierte Stellungnahmen abzugeben.