Navigationsleiste

Weitere Extras

Vergriffene Werke

Absichtserklärung

Das Absichtserklärung über die wichtigsten Grundsätze für die Digitalisierung und Zugänglichmachung von vergriffenen Werken, zielt darauf ab, die Digitalisierung und Zugänglichmachung solcher Werke durch europäische Bibliotheken und ähnliche Einrichtungen zu erleichtern. Das Absichtserklärung wird Lizenzvereinbarungen zwischen Rechteinhabern, Bibliotheken und Verwertungsgesellschaften als Vorlage dienen.

Das MoU ist das Ergebnis eines Stakeholder-Dialogs, der im November 2010 initiiert wurde. Es ist Teil der in der Digitalen Agenda für Europa und der Strategie für einen Binnenmarkt für Rechte des geistigen Eigentums zum Ausdruck gebrachten Strategie der Kommission, die Entwicklung digitaler Bibliotheken in Europa zu fördern und bestmöglichen Zugang zu unserem kulturellen Erbe zu gewährleisten. Der Stakeholder-Dialog brachte Vertreter der Rechteinhaber (Verleger und Autoren), Bibliotheken und Verwertungsgesellschaften an einen Tisch.

Vergriffene Werke sind Werke, die noch urheberrechtlich geschützt, aber nicht mehr in den üblichen Vertriebswegen erhältlich sind. Das Absichtserklärung befasst sich insbesondere mit Büchern und Fachzeitschriften. Die in der Vereinbarung festgehaltenen Grundsätze werden den Abschluss freiwilliger Lizenzvereinbarungen erleichtern und Kultureinrichtungen ermöglichen, solche Werke unter voller Wahrung des Urheberrechts zu digitalisieren und online verfügbar zu machen.