Navigationsleiste

Weitere Extras

Verwaiste Werke

Richtlinie 2012/28/EU

des Europäischen Parlaments und des Rates vom 25. Oktober 2012 über bestimmte zulässige Formen der Nutzung verwaister Werke.

Die Richtlinie über bestimmte zulässige Nutzungen verwaister Werke schafft einen einheitlichen Rechtsrahmen für die Digitalisierung und der Veröffentlichung von sogenannten verwaisten Werken im Internet. Verwaiste Werke sind Werke wie Bücher, Zeitungs- und Zeitschriftenartikel sowie Filme, die noch urheber¬rechtlich geschützt sind, aber deren Autoren nicht bekannt sind oder nicht gefunden oder kontaktiert werden können, um die urheberrechtliche Genehmigung einzuholen. Zahlreiche Sammlungen europäischer Bibliotheken enthalten verwaiste Werke. Diese könnten ohne einheitlichen Rechtsrahmen vielfach nicht digitalisiert und im Internet zugänglich gemacht werden.

Online EU-wide database for Orphan Works

The online EU-wide database for Orphan Works provides for a single harmonized point of access to information about orphan works for beneficiary organisations, right holders and the general public. The database has been established and is managed by the by the Office for Harmonization in the Internal Market (OHIM) on the basis of the Directive 2012/28/EU of the European Parliament and of the Council of 25 October 2012 on certain permitted uses of orphan works. It will contain information about the orphan works, the organisation that wants to use the work, the projects in which the works will be used etc. The database will enable organisations that are carrying out diligent searches and rightholders easily to access such information. By enabling potential rightholders to claim their rights in works, the database could also play an important role in preventing and bringing to an end possible copyright infringements.

More information about the database can be found in the OHIM press release and on the web site of the OHIM.

Öffentliche Konsultationen und Anhörungen

Öffentliche Anhörung zu verwaisten Werken (26.10.2009)

Zweck dieser Anhörung war die Sammlung empirischer Daten um einen urheberrechtskonformen Ansatz zur Digitalisierung und digitaler Zugänglich­machung von verwaisten Werken zu entwickeln. Die Anhörung war eine Folgeaktion zum Grünbuch: Urheberrecht in der Informations­gesellschaftpdf Übersetzung für diesen Link wählen  (COM(2008) 466/3).

Öffentliche Anhörung zum „Google Book Settlement“(07.09.2009)

Die Europäische Kommission veranstaltet eine Anhörung zu den Auswirkungen des US-amerikanischen „Google Book Settlement“ für die Europäische Union.

  • Mehr Informationen
  • „Höchste Zeit für Europa, ein neues Kapitel über digitale Bücher und Urheberrechte aufzuschlagen“ (MEMO/09/376 Übersetzung für diesen Link wählen )
    Gemeinsame Erklärung der EU-Kommissare Reding und McCreevy anlässlich der zum öffentliche Anhörung „Google Books Settlement“