Navigationsleiste

Weitere Extras

Konsultation zu den Auswirkungen der Internationalen Rechnungslegungsstandards (IFRS) in der Europäischen Union

Politikbereich(e)

  • Binnenmarkt (Rechnungslegung)

Zielgruppe(n)

Alle interessierten Parteien – aus Handel, Öffentlichkeit, Hochschulen oder Nichtregierungsorganisationen, auch Privatpersonen. Vor allem Wirtschaftsbeteiligte am Kapitalmarkt und Unternehmen, die Jahresabschlussrechnungen vornehmen oder sie zu Investitionszwecken verwenden, mit oder ohne IFRS.

Konsultationszeitraum

  • Vom 07.08.2014 bis zum 31.10.2014.

Ziel der Konsultation

Die Europäische Kommission führt eine öffentliche Konsultation durch, um die Ansichten und Erfahrungen aller interessierten Parteien zu Verordnung 1606/2002 (IAS-Verordnung) kennenzulernen. Die Ergebnisse dieser öffentlichen Konsultation werden in die Bewertung der Verordnung durch die EU-Kommission einfließen

Einreichen eines Beitrags

Bitte Beiträge nur über den Online-Fragebogen einreichen. Um den für Übersetzung und Bearbeitung erforderlichen Aufwand zu beschränken, verwenden Sie bitte eine der EU-Verfahrenssprachen, möglichst Englisch, anderenfalls Französisch oder Deutsch.

Alle Beiträge werden im Internet unter Ihrem Namen veröffentlicht –sofern Sie uns in Ihrer Antwort nicht ausdrücklich mitteilen, dass Sie dies nicht wünschen. Bitte lesen Sie die Spezielle Datenschutzerklärung PDFen für diese Konsultation geltende Datenschutzerklärung, um zu erfahren, wie mit Ihren personenbezogenen Daten und mit Ihrem Beitrag verfahren wird.

Konsultationsdokument

Hier erhalten Sie Zugang zum Konsultationsdokument PDFen.

Kontaktangaben

Zuständiger Dienst:
GD Binnenmarkt und Dienstleistungen,
Referat F3 – Rechnungswesen und Finanzberichterstattung
E-Mail:
MARKT-F3@ec.europa.eu
Postanschrift:
Europäische Kommission
SPA2 00/089
1049 Brüssel
Belgien

Beiträge einsehen

Diese Informationen werden nach Abschluss der Konsultation verfügbar gemacht werden.

Im Interesse der Transparenz sind die Organisationen gehalten, bestimmte Informationen über sich öffentlich zu machen, indem sie sich beim Register der Interessenvertreter anmelden, und ferner den dafür geltenden Verhaltenskodex zu übernehmen. Ist eine Organisation nicht in dieses Register eingetragen, wird ihr Beitrag getrennt von denjenigen der registrierten Organisationen veröffentlicht.

Schutz personenbezogener Daten und Spezielle Datenschutzerklärung