Navigationsleiste

Weitere Extras

Konsultation seitens der Europäischen Kommission zu den möglichen wirtschaftlichen Folgen der länderspezifischen Berichterstattung gemäß Richtlinie 2013/36/EU Kapitaladäquanzrichtlinie oder CRD

Politikbereich(e)

  • Binnenmarkt, Gesellschaftsrecht, Unternehmensführung

Zielgruppe(n)

Die Konsultation steht allen Bürger/-innen und Organisationen offen. Von besonderem Interesse sind Beiträge von Marktteilnehmern, Organisationen der Zivilgesellschaft (insbesondere Nichtregierungsorganisationen und Community-basierte Organisationen), nationalen Regierungen und nationalen zuständigen Behörden.

Konsultationszeitraum

  • Vom 11.07.2014 bis zum 12.09.2014 – (abgeschlossen).

Ziel der Konsultation

Die Europäische Kommission konsultiert die interessierten Kreise zu den möglichen wirtschaftlichen Folgen der länderspezifischen Berichterstattung durch Institute gemäß Artikel 89 der Richtlinie 2013/36/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 26. Juni 2013 über den Zugang zur Tätigkeit von Kreditinstituten und die Beaufsichtigung von Kreditinstituten und Wertpapierfirmen (CRD), insbesondere im Hinblick auf die in Artikel 89 Absatz 1 Buchstaben d, e und f enthaltenen Informationen, einschließlich der Auswirkungen auf die Wettbewerbsfähigkeit, Investitionen und die Verfügbarkeit von Krediten sowie die Stabilität des Finanzsystems. Die Ergebnisse der Konsultation werden bei Abfassung der Bewertung und des Berichts der Kommission nach Artikel 89 Absatz 3 der CRD berücksichtigt.

Einreichen eines Beitrags

Die Frist für die Teilnahme an dieser Konsultation ist nun abgeschlossen.

Konsultationsdokument

Hier erhalten Sie Zugang zum Konsultationsdokument PDFen.

Referenzdokumente und andere Konsultationen in diesem Bereich

Kontaktangaben

Zuständiger Dienst:
GD Binnenmarkt und Dienstleistungen,
Referat F2 – Unternehmensführung, soziale Verantwortung
E-Mail:
markt-f2-cbcr@ec.europa.eu
Postanschrift:
Europäische Kommission
SPA 2 02/97
1049 Brüssel
Belgien

Begründung, warum der Konsultationszeitraum kürzer als 12 Wochen ist?

Im Hinblick auf die Frist vom 31. Dezember 2014 für die Vorlage des Berichts der Kommission an das Europäische Parlament und den Rat und die geringe Anzahl der gestellten Fragen ist die Frist verkürzt worden, um es der Kommission zu ermöglichen, die Antworten bei der Abfassung ihres Berichts zu berücksichtigen.

Anzahl der für diese Konsultation eingegangenen Beiträge

8 Beiträge eingegangen.

Beiträge einsehen


Im Interesse der Transparenz sind die Organisationen gehalten, bestimmte Informationen über sich öffentlich zu machen, indem sie sich beim Register der Interessenvertreter anmelden, und ferner den dafür geltenden Verhaltenskodex zu übernehmen. Ist eine Organisation nicht in dieses Register eingetragen, wird ihr Beitrag getrennt von denjenigen der registrierten Organisationen veröffentlicht.

Ergebnisse der Konsultation und folgende Schritte

Schutz personenbezogener Daten und Spezielle Datenschutzerklärung