Navigationsleiste

Weitere Extras

Sozialunternehmer/-innen: Ihre Meinung zählt!

Über die Veranstaltung

Europa verändert sich – neue Wirtschaftsmodelle sind nötig. Heute stehen wir großen Herausforderungen in den Bereichen Wirtschaft, Soziales und Umwelt gegenüber. Europäische Bürger, Betriebe, Unternehmer und Entscheidungsträger versuchen ihnen durch soziale Innovation, neue Investitionsformen und einzigartige Lösungen zu begegnen. Eines dieser Schlüsselergebnisse ist die Entstehung des neuen Sozialunternehmertums, das in ganz Europa Wurzeln schlägt.

Die Europäische Kommission, einer der Hauptentscheidungsträger für Europa, hat die (Initiative für soziales Unternehmertum) am 25. Oktober 2011 ins Leben gerufen. Deren Ziel ist es, Maßnahmen und bereits stattfindende Innovation zu beleuchten und zu stimulieren und durch ein vorteilhaftes Ökosystem zu stärken sowie durch die Vernetzung von Entscheidungsträgern, Sozialunternehmer/-innen, Bürgern und Investoren voranzubringen.

Ihre Meinung zählt! ist eine 2-tägige Veranstaltung in Straßburg am 16. und 17. Januar 2014, die Entscheidungsträger, Investoren, Sozialunternehmer/-innen, Wissenschaftler und andere Interessensgruppen zusammenbringt, um die Herausforderungen, die sich uns stellen, zu diskutieren. Dies ist eine große Chance, für alle Interessierte „in Vielfalt vereint“ zusammenzukommen, um gemeinsam einen kohärenten Weg einzuschlagen und weiterhin einen starken und dynamischen Sektor für Sozialunternehmertum überall in Europa zu gestalten.

Ziele der Veranstaltung

  • Bilanz zu ziehen über die Errungenschaften und Umsetzungen der Initiative für soziales Unternehmertum (25. Oktober 2011).
  • Festlegung der Prioritäten künftiger Maßnahmen sowie der Bereiche, wo die EU einen Mehrwert einbringen und die Verbreitung von Sozialunternehmertum fördern kann.
  • Einbindung von Interessensgruppen in ein innovatives und partizipatives Umfeld, um die Europäische Agenda für die nächsten drei bis fünf Jahre zu gestalten.
  • Stärkung der Netzwerke von Interessensgruppen, um die Entstehung und den Ausbau von Initiativen und bewährten Verfahren zu fördern.
  • Sensibilisierung und Schaffung von mehr Eigenverantwortung der institutionellen Akteure.

Erwartete Ergebnisse

  • Stärkung des Netzwerkes der Sozialwirtschaft, zur Vereinfachung neuer Initiativen.
  • Stärkung horizontaler Zusammenarbeit zwischen europäischen Hauptakteuren rund um soziale Innovation.
  • EU-Entscheidungsträger und Behörden der Mitgliedstaaten sollten die Veranstaltung mit dem Gefühl verlassen, dass:
    • Sozialunternehmen wichtig sind für die europäische Wirtschaft und deren Wettbewerbsfähigkeit,
    • die Bedürfnisse von Sozialunternehmern,
    • was sollte in den kommenden Jahren getan werden, um die bestehenden Engpässe zu beseitigen (ein Strategieplan der Interessensgruppen adressiert an die EU-Institutionen).

Das Programm

Überblick:

Donnerstag, 16. Januar, nachmittags – Information: Workshops

Informations- und Diskussions-Workshops werden von den Dienststellen der Europäische Kommission und der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuß (WSA) organisiert. Die Themen sind in 4 Hauptgruppen aufgeteilt, nachdem die voraussichtlichen Veranstaltungsteilnehmer die Möglichkeit hatten, Online die von ihnen bevorzugten Themen anzugeben:

  1. Forum für Mikrofinanzierung und soziales Unternehmertum in der “grünen Wirtschaft”
  2. Verbesserter Zugang zu Finanzinstrumenten
  3. Erhöhung der Sichtbarkeit der Sozialwirtschaft
  4. Verbesserung des Rechtsrahmens

Donnerstag, 16. Januar, nachmittags – Gespräche: OpenSpace

Sollten Sie der Meinung sein, dass eine Frage oder ein Thema, das Ihnen wichtig ist, nicht ausreichend durch die Workshops abgedeckt wird, haben Sie die Möglichkeit, einen speziellen Mini-Workshop im OpenSpace zu organisieren (Möchten Sie mehr über OpenSpace erfahren?Öffnet in einem neuen Fenster). In diesem Fall reicht es aus, dieses Thema mitzubringen; vor Ort werden wir Sie dann begleiten, um Ihr Thema anzukündigen und andere Teilnehmer zu animieren, an der Konversation teilzunehmen. (Wenn Sie selbst noch kein eigenes Thema haben, können Sie im OpenSpace an den anderen angekündigten Konversationen teilnehmen, die Sie interessieren. Sie können aber auch spontan ein Thema vor Ort einbringen).

Ideenernte: Vorstellung des Verfahrenspdf(119 KB) Übersetzung für diesen Link wählen 

Freitag, 17. Januar, nachmittags – Coaching-Sitzungen

Förderung der Beziehungen zwischen Sozialunternehmern durch Lösungsfindungen konkreter Projekte:

Freitag, 17. Januar, nachmittags – Besichtigung von Sozialunternehmen

Besichtigung von Sozialunternehmen von Ort im Elsass und Baden-Württemberg:

Stände

Während der Veranstaltung haben Sie die Möglichkeit, Informationsstände zu besuchen. Anbei finden Sie eine Liste der Stände sowie einen Lageplan. Die Informationsstände befinden sich auf der 1. Etage des Convention Centres.

Übersetzung

Alle Aktivitäten im Raum Erasmus (Plenarsitzung, Workshops 4 & 7, "Nachtschwärmer"-Session, Hochrangig besetztes Panel) werden in 6 Sprachen übersetzt: Englisch EN - Französisch FR - Deutsch DE – Italienisch IT – Spanisch ES – internationale Zeichensprache (+ passives Griechisch).

Workshop 12, der im Raum Schweitzer stattfindet, wird in 4 Sprachen übersetzt: Englisch EN - Französisch FR - Italienisch IT – Spanisch ES (+ passives Deutsch + Griechisch).

4 lokale vorbereitende Veranstaltungen in der EU

In Vorbereitung der Veranstaltung in Straßburg wird CommonsSense gemeinsam mit der Kommission vier “Ihre Meinung zählt!”-Pilotveranstaltungen in Athen Budapest, Lissabon und Vilnius organisieren. Diese Veranstaltungen haben zum Ziel, Diskussionen zu initiieren und die Meinungen junger Mitbürger und sozialer Unternehmer einzufangen. Darüberhinaus zielen sie darauf ab, die Entwicklung des Ökosystems für ein soziales Unternehmertum in diesen Städten zu stärken. Die Veranstaltungen werden daher partizipative und kreative Methoden anwenden, die Leute zusammenbringen, um Lösungen für das soziale Unternehmertum zu erarbeiten. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte leila@commonssense.cc.

Rahmenprogramm

Stadt Straßburg
Weitere Informationenpdf(999 KB) Übersetzung für diesen Link wählen 
Euclid: Gemeinsam zur Lösung von lokalen sozialen Problemen!
Finden Sie Ideen zusammen mit anderen sozialen Unternehmern und Innovatoren aus ganz Europa. Kommen Sie zu Euclid Networks nächstem Event am 15. Januar 2014 in Straßburg. Mehr Informationen hier. Bleiben Sie dran!
Once-Stiftung
1. Europäischer Preis für Soziales Unternehmertum und Behinderungpdf(73 KB) Übersetzung für diesen Link wählen