Gesellschaftsrecht, Modernisierung des Gesellschaftsrechts und Verbesserung der Corporate Governance

Modernisierung des Gesellschaftsrechts und Verbesserung der Corporate Governance


Studie "The Promotion of Employee Ownership and Participation" - 28.10.2014

Die vorliegende Studie gibt einen umfassenden Überblick über die Entwicklung der Finanziellen Mitarbeiterbeteiligung, insbesondere der Mitarbeiterkapitalbeteiligung, in den EU-28. Hervorgehoben wird hierbei die wachsende Verbreitung Finanzieller Mitarbeiterbeteiligung während der vergangenen Dekade. Die Studie beschreibt und analysiert detailliert eine Auswahl möglicher Politikoptionen auf EU-Ebene zur Überwindung von Hindernissen grenzüberschreitender Finanzieller Mitarbeiterbeteiligung und zur Förderung ihrer weiterer Verbreitung in der EU. Die Überwindung grenzüberschreitender Hindernisse ist vor allem vor dem Hintergrund des in dieser Studie dargelegten Potentials zu Einführung solcher Beteiligungsprogramme in EU Unternehmen von besonderer Bedeutung. Die Studie wurde vom Inter-Universitären Zentrum für die Generaldirektion MARKT der Europäischen Kommission als Ergebnis eines Ausschreibungsverfahrens durchgeführt (Vertrag MARKT/2013/0191F2/ST/OP).

  • Zusammenfassung PDFenfr
  • Studie PDFen
  • weitere Unterlagen
    • Zugang zu Länderprofilen über die Finanzielle Mitarbeiterbeteiligung zum Stand September 2014, erstellt für diese Studie: EU-28, Norwegen, Türkei und USA en

 


Corporate Governance: Europäische Kommission optimiert Umfeld für Gesellschaften – 09.04.2014

Die Europäische Kommission hat heute einen Vorschlag für eine Änderung der Aktionärsrechte-Richtlinie, eine Empfehlung zur Qualität der Berichterstattung über die Unternehmensführung und einen Vorschlag für eine Richtlinie betreffend Gesellschaften mit beschränkter Haftung mit einem einzigen Gesellschafter vorgestellt. Die Aktionärsrechte-Richtlinie wird bestimmte Corporate Governance Defizite in Zusammenhang mit Handlungsweisen von Gesellschaften und ihren Leitungen, Aktionären (institutionellen Investoren und Asset Managern), Intermediären und Stimmrechtsberatern (proxy advisors: dies sind Unternehmen die Aktionären Dienstleistungen erbringen, insbesondere Abstimmungsberatung) lösen. Die Empfehlung beabsichtigt die Verbesserung der Corporate Governance Berichterstattung von börsennotierten Gesellschaften. Schließlich zielt die Richtlinie betreffend Gesellschaften mit beschränkter Haftung mit einem einzigen Gesellschafter auf die Erleichterung von Gesellschaftsgründungen mit einem Gesellschafter innerhalb der EU; für Unternehmen soll die Gründung von Tochtergesellschaften in anderen Mitgliedsstaaten erleichtert werden, zumal Tochtergesellschaften in den meisten Fällen dazu tendieren, nur einen einzigen Gesellschafter, eine Muttergesellschaft, zu haben.

Richtlinie zur Förderung von langfristigem Engagement von Aktionären und Empfehlung zur Qualität der Berichterstattung über die Unternehmensführung (’comply or explain’)

Richtlinie betreffend Gesellschaften


Konferenz „Taking Action: Promotion of Employee Share Ownership – Debating concrete policy options“ („Zeit zum Handeln: Mitarbeiterkapitalbeteiligung fördern – Diskussion konkreter Politikoptionen“) » – 30.01.2014

Die Eröffnungsansprache wird EU-Kommissar Michel Barnier halten. Eine Präsentation der vorläufigen Ergebnisse des EU-Pilotprojekts „Förderung der finanziellen Beteiligung und der Mitbestimmung von Mitarbeitern“ wird den Ausgangspunkt einer Debatte über mögliche Politikoptionen für eine finanzielle Mitarbeiterbeteiligung bilden. Es sollen Best Practices vorgestellt und erörtert werden, und die Teilnehmer werden Gelegenheit haben, zu den in Betracht kommenden Optionen Stellung zu nehmen.


Aktionsplan: Europäisches Gesellschaftsrecht und Corporate Governance – 12.12.2012

Die Mitteilung der Kommission „Aktionsplan: Europäisches Gesellschaftsrecht und Corporate Governance – ein moderner Rechtsrahmen für engagiertere Aktionäre und besser überlebensfähige Unternehmen“ von 12. Dezember 2012 skizziert die Initiativen, die die Kommission in den nächsten Jahren in diesem Bereich zu ergreifen gedenkt, um den derzeitigen Rechtsrahmen zu modernisieren und zu verbessern.

Die Initiativen, sowohl legislative als auch nicht-legislative, folgen drei Hauptlinien:

  • Verstärkte Transparenz zwischen Gesellschaften und Investoren
  • Förderung des längerfristigen Engagements der Aktionäre
  • Verbesserung des Rechtsrahmens für grenzüberschreitende Tätigkeiten von Unternehmen

Außerdem umfasst der Aktionsplan auch die Kodifizierung der meisten Gesellschaftsrechtsrichtlinien.


Konsultation zur Zukunft des Europäischen Gesellschaftsrechtes – 20.02.2012

Die Generaldirektion Binnenmarkt und Dienstleistungen stieß im Februar 2012 eine breite öffentliche Online-Konsultation an, um von interessierten Kreisen Stellungnahmen zum Europäischen Gesellschaftsrecht einzuholen. Im Rahmen der Ende 2010 eingeleiteten Überlegungen folgt diese Konsultation dem Bericht der Reflexionsgruppe und der Konferenz „Europäisches Gesellschaftsrecht: Der Weg nach vorn“ im Mai 2011 nach. Nachstehend finden Sie das Konsultationsdokument und begleitendes Material, die Zusammenfassung der Stellungnahmen, sowie die eingegangenen und zusätzliche Beiträge


Konferenz zur Zukunft des Europäischen Gesellschaftsrechts (16. und 17. Mai 2011 in Brüssel)

Die Konferenz brachte Vertreter aus Wissenschaft und Praxis unterschiedlicher Herkunft zusammen, um zentrale Fragen des Gesellschaftsrechts zu erörtern, eine Bestandsaufnahme vorzunehmen und Überlegungen zu möglichen künftigen Schritten anzustellen.

  • Programm PDF  88-345 KBEnglish
  • Weitere Informationen PDF  88-345 KBEnglish
  • Bericht der Reflektionsgruppe zur Zukunft des europäischen Gesellschaftsrechts PDF  88-345 KBEnglish

Sie können sich die Aufzeichnung der Konferenz anschauen. Bitte benutzen Sie hierzu nachstehende Links.
Windows und Internet Explorer werden vollständig unterstützt.

Präsentationen

Forumsdiskussion: "Purpose and tools of European Company Law"

  • Luca Enriques PDFEnglish
  • Stanislaw Soltysinski PDFEnglish
  • Joëlle Simon PDFEnglish
  • Robbert H. van het Kaar PDFEnglish

Forumsdiskussion: "Corporate mobility and European Company Law"

  • Jesper Lau Hansen PDFEnglish
  • Didier Kling - Präsentation PDFFrançais;  Bericht PDFEnglishFrançais
  • Antonio Perdices Huetos PDFEnglish
  • Sigurt Vitols PDFEnglish
  • András I. Hanák PDF EnglishEnglish

Präsentation: "European Model Company Act"

  • Paul Krüger Andersen PDFEnglish
  • Paul Davies PDFEnglish

Forumsdiskussion: "Services and Company Law"

  • Mark Stobbs PDFEnglish
  • Miguel Fernández íez PDFEnglish

Forumsdiskussion: "Workers’ Participation"

  • Martin Henssler PDFEnglish
  • Jonas MaJonas Malmberg PDFEnglish

Forumsdiskussion: "Tax and Company Law"

  • Olivier Boutellis-Taft PDFEnglish
  • Georg Geberth PDFEnglish

Forumsdiskussion: "Groups of companies and the current European Company Law framework"

  • Pierre-Henri Conac PDFEnglish
  • Francesco Chiappetta PDFEnglish
  • Vanessa Knapp OBE PDFEnglish
  • Leena Linnainmaa PDFEnglish
  • Blanaid Clarke PDFEnglish

Archiv

21.05.2003 Mitteilung der Kommission an den Rat und das Europäische Parlament  – Modernisierung des Gesellschaftsrechts und Verbesserung der Corporate Governance in der Europäischen Union – Aktionsplan
 

Zum Aktionsplan, wie er in der Mitteilung KOM(2003)284 der Kommission beschrieben wurde, konnte die Öffentlichkeit drei Monate lang bis zum 31.08.2003 Kommentare abgeben.

  • EU-Kommission gibt Konsultationsergebnis bekannt (21.11.2003)
  • Zusammenfassung der Antworten auf den Aktionsplan der Kommission: ein Arbeitsdokument der GD Binnenmarkt.
    PDF  88-345 KBDeutschEnglishFrançais

04.11.2002 Bericht der Hochrangigen Expertengruppe auf dem Gebiet des Gesellschaftsrechts über moderne gesellschaftsrechtliche Rahmenbedingungen in Europa
 
  • Berichte und die Anhänge PDF - 457 KBDeutschEnglishFrançais
  • Pressemitteilung der Kommission
  • Pressemitteilungen der Gruppe PDF - 32 KBEnglish
  • Konsultationspapier der Hochrangigen Expertengruppe auf dem Gebiet des Gesellschaftsrechts PDFDeutschEnglishFran?is

Letzte Aktualisierung: 30.10.2014