Gesellschaftsrecht, Modernisierung des Gesellschaftsrechts und Verbesserung der Corporate Governance, Vergütungspolitik

Vergütungspolitik


Neue Initiativen als Reaktion auf die Finanzkrise

Kommission erlässt technische Standards zur Identifizierung derer, die konkret Risiken eingehen, nach Maßgabe der Vergütungsbestimmungen der Eigenkapitalrichtlinie – 04.03.2014

Die Europäische Kommission erlässt heute technische Regulierungsstandards über Kriterien zur Ermittlung der Mitarbeiterkategorien, deren berufliche Tätigkeit sich wesentlich auf das Risikoprofil eines Instituts auswirkt. Diese Standards ergänzen die Anforderungen der Eigenkapitalrichtlinie (CRD IV) wodurch die konsequente Umsetzung der CRD Vergütungsregeln innerhalb der EU gewährleistet werden soll.

Voir aussi:

Änderungen an der Kapitalanforderungsrichtlinie

Die Kommission hat einen Vorschlag zu weiteren Änderungen an der Kapitalanforderungsrichtlinie angenommen. Die vorgeschlagenen Änderungen befassen sich unter anderem mit der Vergütungspolitik von Kreditinstituten.

  • Pressemitteilung (IP/09/1120)
  • FAQs (MEMO/09/335)
  • Vorschlag der Kommission PDFEnglish
  • Bürgerinfo PDFбългарскиČeštinaDanskDeutschEesti keelελληνικάEspañolEnglishFrançaisItalianoLatviešu valodaLietuviµ kalbaMagyarMaltiNederlandsPolskiPortuguêsRomânăSlovenskySlovenščinaSuomiSvenska
  • Folgenabschätzung
    • Zusammenfassung PDF - 215 KBEnglish
    • Vollständiger Text PDF - 215 KBEnglish

Die Kommissionsberichte über die Anwendung in den Mitgliedstaaten der Empfehlugen zur Vergütungspolitik

Ein Jahr nach der Annahme der Empfehlung 2009/384/EG und der Empfehlung 2009/385/EG, berichtet die Komission über die von den Mitgliedstaaten getroffenen Maßnahmen zur Förderung der Umsetzung dieser Empfehlungen. Die Berichte werden durch zwei Arbeitsdokumente der Kommissionsdienststellen ergänzt, die eingehende Analysen der von den Mitgliedstaaten getroffenen Maßnahmen enthalten.

  • Pressemitteilung (IP/10/656)
  • FAQs (MEMO/10/229) English
  • Pressekonferenz
  • Kommissionsbericht über die Anwendung der Empfehlung 2009/384/EG PDF - 215 KBDeutschEnglishFrançais
  • Arbeitsdokument der Kommissionsdienststellen  PDF - 215 KBEnglish
  • Kommissionsbericht über die Anwendung der Empfehlung 2009/385/EG  PDF - 215 KBDeutschEnglishFrançais
  • Arbeitsdokument der Kommissionsdienststellen PDF - 215 KBEnglish

Mitteilung und Empfehlungen zu Vergütungsfragen

Das Ausmaß der derzeitigen Finanzkrise wirft ernsthafte Fragen auf hinsichtlich der Angemessenheit der bestehenden Corporate Governance Praktiken (auch bezüglich der Festsetzung von Vergütungspolitiken) in Finanzinstitutionen. Unter Berücksichtigung der Lehren, die aus der Finanzkrise zu ziehen sind, hat die Kommission eine Mitteilung und zwei ergänzende Empfehlungen über Vergütungspolitiken verabschiedet.

Mitteilung

Mitteilung zur Begleitung der Empfehlung der Kommission zur Ergänzung der Empfehlungen 2004/913/EG und 2005/162/EG zur Regelung der Vergütung von Mitgliedern der Unternehmensleitung börsennotierter Gesellschaften und der Empfehlung der Kommission zur Vergütungspolitik im Finanzdienstleistungssektor.
PDFбългарскиčeštinadanskdeutscheesti keelελληνικάenglishespañolfrançaisitalianolatviešu valodalietuvių kalbamagyarmaltinederlandspolskiportuguêsromânăslovenčinaslovenščinasuomisvenska

Empfehlungen

29.04.2009 Vergütung in Finanzdienstleistungssektor: Kommission legt Grundsätze für die Vergütung für Personen im Finanzdienstleistungssektor vor, deren Tätigkeiten sich auf das Risikoprofil des Finanzinstituts auswirken
  Pressemitteilung bulgarskiČeštinaDanskDeutschEesti keele???????EnglishEspañolFrançaisItalianoLatviešu valodaLietuviµ kalbaMagyarMaltiNederlandsPolskiPortuguêsSuomi
  Häufig gestellte Fragen English
  Empfehlung der Kommission vom 29.04.2009 PDFбългарскиčeštinadanskdeutscheesti keelελληνικάenglishespañolfrançaisitalianolatviešu valodalietuvių kalbamagyarmaltinederlandspolskiportuguêsromânăslovenčinaslovenščinasuomisvenska
29.04.2009 Vergütung von Direktoren – Kommission legt neue Leitlinien für die Struktur und die Bestimmung der Vergütung von Direktoren vor.
  Pressemitteilung bulgarskiČeštinaDanskDeutschEesti keele???????EnglishEspañolFrançaisItalianoLatviešu valodaLietuviµ kalbaMagyarMaltiNederlandsPolskiPortuguêsRomânăSlovencinaSlovenšcinaSuomiSvenska
  Häufig gestellte Fragen English
  Empfehlung der Kommission vom 29.04.2009 PDFбългарскиčeštinadanskdeutscheesti keelελληνικάenglishespañolfrançaisitalianolatviešu valodalietuvių kalbamagyarmaltinederlandspolskiportuguêsromânăslovenčinaslovenščinasuomisvenska
  Folgenabschätzung PDFEnglish
  Zusammenfassung der Folgenabschätzung PDFбългарскиčeštinadanskdeutscheesti keelελληνικάenglishespañolfrançaisitalianolatviešu valodalietuvių kalbamagyarmaltinederlandspolskiportuguêsromânăslovenčinaslovenščinasuomisvenska

 


Andere Dokumente zur Vergütung von Direktoren

Runder Tisch zur Vergütung von Direktoren

Die Europäische Kommission (GD Binnenmarkt und Dienstleistungen) hat am 23. März 2009 in Brüssel einen Runden Tisch über die Vergütung der Organmitglieder (einschlieβlich im Finanzdienstleistungsbereich) organisiert, um die relevanten Interessengruppen in diesem Bereich zu konsultieren. Das Programm umfasste vier Panels, die verschiedene Aspekte der Frage diskutierten: den sozialökonomischen Aspekt der Vergütung der Organmitglieder, die Konzeption und die Struktur der Gesamtvergütung eines Organmitglieds, den eventuellen Inhalt neuer EU-Vorschriften in diesem Bereich und die Verbesserung der Anwendung der bestehenden und zukünftigen Vorschriften über die Vergütung der Organmitglieder.

  • Programm PDF 39 KBEnglish

Dokumente und Vorträge:

  • European Corporate Governance Forum Statement on Executive Remuneration PDF 39 KBEnglish
  • Vortrag „Key Statistics and shareholders scrutiny“ von Mr Caprasse PDF 39 KBEnglish
  • Vortrag „Fixing Directors’ Remuneration in Europe.Governance, Regulation and Disclosure“ von Prof. Ferrarini PDF 39 KBEnglish
  • Abschlußrede von David Wright PDF 39 KBEnglish
  • Video recording

Empfehlung zur Vergütung von Direktoren vom Dezember 2004

Der Aktionsplan der Kommission zur Modernisierung des Gesellschaftsrechts und Verbesserung der Corporate Governance in der Europäischen Union hat anerkannt, dass Aktionäre in der Lage sein müssen, die Relation zwischen dem Unternehmensergebnis und der Höhe der Direktorenentgelte sowohl ex ante als auch ex post umfassend einschätzen und Entscheidungen über die an den Aktienkurs gebundenen Komponenten dieser Entgelte fällen zu können. Die Kommission empfahl dementsprechend die kurzfristige Annahme einer Kommissionsempfehlung, welche die beschleunigte Anwendung geeigneter Regulierungsmassnahmen auf Direktorenentgelte fördern sollte.

Anwendung der Empfehlung durch die Mitgliedstaaten

20.07.2007

 

Die Kommission veröffentlicht einen Bericht über die Anwendung der Empfehlung durch die Mitgliedstaaten

 

Bericht PDF 39 KBEnglish

Pressemitteilung

Empfehlung

06.10.2004 Vergütung von Direktoren – Kommission legt Leitlinien für Offenlegung und Kontrolle durch die Aktionäre fest
Pressemitteilung
Häufig gestellte Fragen English

Empfehlung der Kommission vom 14.12.2004 PDFČeštinaDanskDeutschEesti keelελληνικάEnglishEspañolFrançaisItalianoLatviešu valodaLietuviµ kalbaMagyarNederlandsPolskiPortuguêsSlovenčinaSlovenščinaSuomiSvenska

Konsultation

15.06.2004 Kommission gibt Ergebnisse ihrer Konsultation über Direktorenvergütung bekannt PDF 50-54 KBDeutschEnglishFrançais
23.02.2004 Kommission führt Konsultationsverfahren zu Direktorengehältern durch  
 

Einsendeschluß für Ihre Kommentare war der 12 April 2004  (abgeschlossene Konsultation).

Sofern keine gegenteilige Mitteilung ergeht, werden persönliche Daten (natürlicher Personen), die mit Kommentaren gesammelt wurden, auf der Web-Seite der Kommission veröffentlicht.

PDF 50-54 KBDeutschEnglishFrançais

Arbeitsdokument

23.07.2004 Arbeitsdokument der Dienste der GD Binnenmarkt zur Förderung eines angemessenen Systems der Vergütung von Direktoren.

Im Zusammenhang mit der Vorbereitung der zukünftigen Empfehlung zur Förderung eines angemessenen Systems der Direktorenvergütung haben die Dienste der GD Binnenmarkt das folgende Arbeitsdokument entwickelt. Das Dokument ist auf Grund von Diskussionen mit Experten der Mitgliedstaaten und der eingegangenen Beiträge zur im Frühjahr organisierten öffentlichen Konsultation erarbeitet worden.

Es handelt sich dabei um ein zu kommentierendes Arbeitsdokument der Dienste der GD Binnenmarkt, das in keiner Weise einer endgültigen Entscheidung, die von der Kommission getroffen werden könnte, vorgreift. Das Dokument ist daher informell und nicht endgültig.

Vor allem machen die Dienste der Kommission auf den zur Zeit für die zukünftige Empfehlung ins Auge gefassten Anwendungsbereich aufmerksam. Die Kommission hatte zuvor erwogen, dass Massnahmen, die künftig entsprechend der Empfehlung von den Mitgliedstaaten ergriffen würden, für Gesellschaften gelten sollten, die in der EU börsennotiert und in einem der Mitgliedstaaten eingetragen sind. Im Einklang mit den vor kurzem von einigen Organisationen erhaltenen Beiträgen ist jetzt vorgesehen, dass diese Maßnahmen alle in der EU börsennotierten Gesellschaften betreffen sollen, unabhängig davon, ob sie in einem Mitgliedstaat eingetragen sind oder nicht.

Beiträge, die die technische Redaktion des Textes betreffen, sollten sobald wie möglich der Kommission zugesandt werden. Die Annahme der zukünftigen Empfehlung ist zur Zeit für September 2004 vorgesehen.

PDF 39 KBEnglish

Letzte Aktualisierung: 11.07.2014