About this initiative

Reference
COM(2017)294
Type
Full title

Proposal for a REGULATION OF THE EUROPEAN PARLIAMENT AND OF THE COUNCIL establishing the European Defence Industrial Development Programme aiming at supporting the competitiveness and innovative capacity of the EU defence industry

Department
Directorate-General for Internal Market, Industry, Entrepreneurship and SMEs
Download (673 KB - PDF - 34 pages)
Download (855.9 KB - PDF - 33 pages)

Subscribe to receive notifications

Get notified by e-mail when new initiatives are added.
If you already have an account please log in.
Otherwise create an account using the Register button below.

Give your feedback

Feedback period
7 June 2017 - 7 August 2017
Feedback status: Closed

The Commission would like to hear your views.

All feedback

Recent feedback

  • Anonymous (Germany)
    7 August 2017 EU citizen

    Anonymous (Germany)

    Seit Jahrzehnten erzählt man uns, dass Waffen und Militärausgaben zu mehr Sicherheit und Stabilität führen. Doch in Wahrheit ist keiner der großen Konflikte der letzten Jahrzehnte durch den Einsatz militärischer Mittel gelöst worden. Die Militärinterventionen in Afghanistan, Libyen und Irak waren ein Desaster, das alles nur schlimmer gemacht hat. Statt die Fehler der Vergangenheit zu wiederholen, sollte die EU nach innovativen und couragierten...

  • Anonymous (Portugal)
    7 August 2017 EU citizen

    Anonymous (Portugal)

    For decades we have been told that weapons and military spending would lead to more security and stability. However, none of the major conflicts of the last decades have been solved through military means. The military interventions in Afghanistan, Libya and Iraq were disasters which have only made matters worse. Rather than repeating the mistakes of the past, the EU should come up with innovative and courageous solutions in tackling the root...

  • Anonymous (Germany)
    7 August 2017 EU citizen

    Anonymous (Germany)

    Ich bin dagegen, die Rüstungsindustrie aus dem EU-Budget zu unterstützen. Dieses Geld steht wichtigen, unterfinanzierten Projekten und Einrichtungen zu, die dem Wohle der Menschheit dienen. Es wäre unverantwortlich der Militärindustrie, die mit Krieg ihren Profit macht, durch die finanzielle Unterstützung den Segen für ein weiteres Aufrüsten zu geben und damit eine Mitschuld am Blutvergießen auf sich zu nehmen.

  • Anonymous (Germany)
    7 August 2017 EU citizen

    Anonymous (Germany)

    Seit Jahrzehnten erzählt man uns, dass Waffen und Militärausgaben zu mehr Sicherheit und Stabilität führen. Doch in Wahrheit ist keiner der großen Konflikte der letzten Jahrzehnte durch den Einsatz militärischer Mittel gelöst worden. Die Militärinterventionen in Afghanistan, Libyen und Irak waren ein Desaster, das alles nur schlimmer gemacht hat. Statt die Fehler der Vergangenheit zu wiederholen, sollte die EU nach innovativen und couragierten...

  • Eva LECHTENBERG-AUFFARTH (Germany)
    7 August 2017 EU citizen

    Eva LECHTENBERG-AUFFARTH (Germany)

    Um Himmels Willen, wie soll die EU als Friedensprojekt glaubwürdig bleiben? Uns verteidigen können wir auch mit den Waffen die wir bereits haben. Die Entwicklung neuer Waffen ist ein sicheres Geschäft für Monopole und Großkonzerne . Lenkt diese Konzerne bitte wenigstens um auf friedliche Technologien und Technologien die den Menschen in Asien und Afrika erlauben in ihren Ländern zu bleiben. Meerwasserentsalzung , Verkehrs und Gesundheits...

  • Ulrich DODEN (Germany)
    7 August 2017 EU citizen

    Ulrich DODEN (Germany)

    Das Argument, dass es um Jobs und Wachstum geht, ist nicht glaubwürdig.

All feedback (4071) >