Politik

Ihr Gründungsvertrag verpflichtet die EU dazu, den Schutz der Gesundheit ihrer Bürgerinnen und Bürger in allen Politikbereichen zu berücksichtigen und zusammen mit den EU-Ländern die öffentliche Gesundheit zu verbessern, Krankheiten zu verhindern und Gefahrenquellen für die physische und psychische Gesundheit zu begrenzen.

Die Strategie Übersetzung für diesen Link wählen български (bg) čeština (cs) dansk (da) eesti keel (et) ελληνικά (el) English (en) español (es) français (fr) italiano (it) latviešu valoda (lv) lietuvių kalba (lt) magyar (hu) Malti (mt) Nederlands (nl) polski (pl) português (pt) română (ro) slovenčina (sk) slovenščina (sl) suomi (fi) svenska (sv) der EU zum Schutz und zur Verbesserung der Gesundheit ihrer Bürgerinnen und Bürger wird vor allem im Rahmen des Programms „Gesundheit“ umgesetzt. Es ist eines von mehreren Programmen Übersetzung für diesen Link wählen български (bg) čeština (cs) dansk (da) eesti keel (et) ελληνικά (el) English (en) español (es) français (fr) italiano (it) latviešu valoda (lv) lietuvių kalba (lt) magyar (hu) Malti (mt) Nederlands (nl) polski (pl) português (pt) română (ro) slovenčina (sk) slovenščina (sl) suomi (fi) svenska (sv) zur Verwirklichung der Gesundheitspolitik auf EU-Ebene.

Vorschlag für ein neues EU-Programm: „Gesundheit für Wachstum“ (2014-2020)

  • Stand der Dinge  (letzte Aktualisierung: 021/03/2014)

Am 9. November 2011 verabschiedete die Kommission einen Legislativvorschlag für das dritte mehrjährige Programm: Gesundheit für Wachstum (2014–2020).pdf(256 KB) Übersetzung für diesen Link wählen български (bg) čeština (cs) dansk (da) eesti keel (et) ελληνικά (el) English (en) español (es) français (fr) Gaeilge (ga) italiano (it) latviešu valoda (lv) lietuvių kalba (lt) magyar (hu) Malti (mt) Nederlands (nl) polski (pl) português (pt) română (ro) slovenčina (sk) slovenščina (sl) suomi (fi) svenska (sv) Mithilfe dieses Programms sollen die EU-Länder in die Lage versetzt werden, effizient auf die wirtschaftlichen und demografischen Herausforderungen für ihre Gesundheitssysteme zu reagieren. Es soll Bürgerinnen und Bürgern ermöglichen, länger gesund zu bleiben.

EU-Gesundheitsprogramm (2008-2013)

Das aktuelle EU-Gesundheitsprogramm Übersetzung für diesen Link wählen English (en)  unterstützt Projekte und Aktionen von 2008 bis 2013. Die jährlichen Ziele sind dieselben wie die der Strategie Europa 2020 Übersetzung für diesen Link wählen English (en) : Investitionen in Gesundheit und Lösungen für das Problem der Überalterung der Gesellschaft Übersetzung für diesen Link wählen български (bg) čeština (cs) dansk (da) eesti keel (et) ελληνικά (el) English (en) español (es) français (fr) italiano (it) latviešu valoda (lv) lietuvių kalba (lt) magyar (hu) Malti (mt) Nederlands (nl) polski (pl) português (pt) română (ro) slovenčina (sk) slovenščina (sl) suomi (fi) svenska (sv) haben Vorrang. Die Kriterien für die Finanzierung der Maßnahmen im Rahmen des Programms werden jedes Jahr zunächst in einem Arbeitsplan aufgeführt, gefolgt von Aufrufen zur Einreichung von Projektvorschlägen, Betriebskostenfinanzhilfen, Konferenzen und gemeinsamen Aktionen. Interessierte Kreise können einen Vorschlag vorlegen.

Nach Prüfung der eingereichten Vorschläge wählt die Kommission Projekte zur Finanzierung aus. Die Entscheidungen werden anschließend im Netz veröffentlicht.

Die Exekutivagentur für Gesundheit und Verbraucher (EAHC) unterstützt die Kommission bei der Durchführung des Programms.