Gemeinsame Beschaffung bei medizinischen Gegenmaßnahmen

Der Ausbruch der H1N1-Influenzapandemie verdeutlichte Unzulänglichkeiten in den Verfahren der einzelnen EU-Länder zur Beschaffung von pandemischen Impfstoffen und Arzneimitteln hinsichtlich des gerechten Zugangs und der Kaufkraft sowie der Bedingungen für Preis, Haftung, Vertraulichkeit und Flexibilität bei der Anpassung der bestellten Mengen an den tatsächlichen Bedarf.  

2010 forderte der Rat die Kommission auf, die Gemeinsame Beschaffung von Pandemieimpfstoffenpdf vorzubereiten.

Angemessene Vorbereitung für Ausbrüche von Gesundheitsgefahren

Um für den Ausbruch einer ernsten, grenzüberschreitenden Gesundheitsgefahr gerüstet zu sein, können die EU und ihre Mitgliedstaaten durch eine gemeinsame Ausschreibung für medizinische Gegenmaßnahmen sicherstellen, dass:

  • pandemische Impfstoffe und andere medizinische Gegenmittel in ausreichender Menge zur Verfügung stehen,
  • der Zugang zu pandemischen Impfstoffen oder Arzneimitteln für alle beteiligten Mitgliedstaaten garantiert ist,
  • alle Mitgliedstaaten gleich behandelt werden und faire Vertragsbedingungen erhalten.

Die Beschaffungsvereinbarung Übersetzung für diesen Link wählen English (en) , die dem gemeinsamen Beschaffungsverfahren vorausgeht:

  • legt die praktischen Vorkehrungen für dieses Verfahren fest,
  • bestimmt den Entscheidungsprozess hinsichtlich des Verfahrens,
  • organisiert die Bewertung der Angebote und die Vertragsvergabe.

Die Vereinbarung über das gemeinsame Beschaffungsverfahren tritt in Kraft, sobald ein Drittel der Unterzeichnerstaaten sie ratifiziert hat.

Rechtsgrundlage

Beschluss 1082/2013/EUpdf(808 KB) Übersetzung für diesen Link wählen български (bg) čeština (cs) dansk (da) eesti keel (et) ελληνικά (el) English (en) español (es) français (fr) italiano (it) latviešu valoda (lv) lietuvių kalba (lt) magyar (hu) Malti (mt) Nederlands (nl) polski (pl) português (pt) română (ro) slovenčina (sk) slovenščina (sl) suomi (fi) svenska (sv) (Artikel 5) 

Siehe auch:

  • Beschaffungsvereinbarung Übersetzung für diesen Link wählen English (en) (am 10. April 2014 durch die Kommission angenommen)
  • Wichtige Dokumente zur gemeinsamen Beschaffung medizinischer Gegenmaßnahmen Übersetzung für diesen Link wählen English (en)