Politik

Die öffentliche Gesundheit wird von einer Vielzahl verschiedener Umweltfaktoren beeinflusst:

  • Luftschadstoffe verursachen oder verschlimmern Atemwegs- und Krebserkrankungen, Allergien und Vergiftungen;
  • unsichere Umgebungen können die Ursache für Unfälle und Verletzungen sein und die Bereitschaft mindern, sich sportlich zu betätigen;
  • auch sonstige Faktoren wirken sich aus, z. B. Chemikalien, Kontamination von Lebensmitteln, Lebensmittelallergien, Bodenverseuchung, Wohnungsqualität, Planungsentscheidungen, Lärm, Wasser, Abwasseraufbereitung.

In enger Zusammenarbeit mit nationalen Regierungen und Experten fördert die EU eine gesunde Umwelt und erarbeitet Lösungen, wie auf Gesundheitsgefahren und auch auf den Klimawandel Übersetzung für diesen Link wählen български (bg) čeština (cs) dansk (da) eesti keel (et) ελληνικά (el) English (en) español (es) français (fr) italiano (it) latviešu valoda (lv) lietuvių kalba (lt) magyar (hu) Malti (mt) Nederlands (nl) polski (pl) português (pt) română (ro) slovenčina (sk) slovenščina (sl) suomi (fi) svenska (sv) reagiert werden kann.

Umwelt und Gesundheit

Umweltfaktoren Übersetzung für diesen Link wählen English (en) machen in Industrieländern einen wesentlichen Teil der Krankheitsursachen aus. Dies gilt vor allem für Atemwegs- und Krebserkrankungen, wobei Kinder einem höheren Risiko ausgesetzt sind als Erwachsene.

Die Kommission verfolgt bei diesem Thema einen ganzheitlichen Ansatz, bei dem alle betroffenen Interessengruppen in die politische Entscheidungsfindung einbezogen werden:

Darüber hinaus arbeitet die Kommission eng mit der WHO Europa Übersetzung für diesen Link wählen български (bg) čeština (cs) dansk (da) eesti keel (et) ελληνικά (el) English (en) español (es) français (fr) italiano (it) latviešu valoda (lv) lietuvių kalba (lt) magyar (hu) Malti (mt) Nederlands (nl) polski (pl) português (pt) română (ro) slovenčina (sk) slovenščina (sl) suomi (fi) svenska (sv) zusammen.

Unfälle und Verletzungen

Jährlich sterben 235 000 Menschen an unfallbedingten Verletzungen Übersetzung für diesen Link wählen English (en) . Diese sind damit die vierthäufigste Todesursache in der EU.

Hierzu zählen Verkehrsunfälle und Unfälle am Arbeitsplatz sowie Vergiftungen, Ertrinken und Stürze.

Die Kommission möchte diese Ursachen soweit wie möglich beseitigen, etwa indem sie sich für eine Verbesserung des Wohnungsbaus, der städtischen und ländlichen Planung und die Förderung von körperlicher Bewegung einsetzt.

Weitere Informationen gibt es unter Produktsicherheit.

Elektromagnetische Felder

Durch die rasche Weiterentwicklung von Mobiltelefonen und anderen elektronischen Geräten seit den 1990er Jahren ist die tägliche Exposition gegenüber elektromagnetischen Feldern enorm angestiegen. Damit sind auch Bedenken bezüglich möglicher gesundheitsschädigender Folgen laut geworden.

Zu den Maßnahmen der EU zum Schutz vor elektromagnetischen Feldern Übersetzung für diesen Link wählen български (bg) čeština (cs) dansk (da) eesti keel (et) ελληνικά (el) English (en) español (es) français (fr) italiano (it) latviešu valoda (lv) lietuvių kalba (lt) magyar (hu) Malti (mt) Nederlands (nl) polski (pl) português (pt) română (ro) slovenčina (sk) slovenščina (sl) suomi (fi) svenska (sv) gehört es auch, die Regierungen nachdrücklich dazu anzuhalten, die Expositionssituation zu bewerten und bei einer Überschreitung der sicheren Grenzwerte angemessene Folgemaßnahmen zu ergreifen.