Notification Detail

Ordinance of ………… amending the Carinthian Heating Systems Ordinance

Notification Number: 2019/178/A (Austria)
Date received: 17/04/2019
End of Standstill: 18/07/2019

bg cs da de el en es et fi fr hr hu it lt lv mt nl pl pt ro sk sl sv
de en fr
bg cs da de el en es et fi fr hr hu it lt lv mt nl pl pt ro sk sl sv


Mitteilung 001

Mitteilung der Kommission - TRIS/(2019) 01091
Richtlinie (EU) 2015/1535
Notificación - Oznámení - Notifikation - Notifizierung - Teavitamine - Γνωστοποίηση - Notification - Notification - Notifica - Pieteikums - Pranešimas - Bejelentés - Notifika - Kennisgeving - Zawiadomienie - Notificação - Hlásenie-Obvestilo - Ilmoitus - Anmälan - Нотификация : 2019/0178/A - Notificare.

No abre el plazo - Nezahajuje odklady - Fristerne indledes ikke - Kein Fristbeginn - Viivituste perioodi ei avata - Καμμία έναρξη προθεσμίας - Does not open the delays - N'ouvre pas de délais - Non fa decorrere la mora - Neietekmē atlikšanu - Atidėjimai nepradedami - Nem nyitja meg a késéseket - Ma’ jiftaħx il-perijodi ta’ dawmien - Geen termijnbegin - Nie otwiera opóźnień - Não inicia o prazo - Neotvorí oneskorenia - Ne uvaja zamud - Määräaika ei ala tästä - Inleder ingen frist - Не се предвижда период на прекъсване - Nu deschide perioadele de stagnare - Nu deschide perioadele de stagnare.

(MSG: 201901091.DE)

1. Structured Information Line
MSG 001 IND 2019 0178 A DE 17-04-2019 A NOTIF


2. Member State
A


3. Department Responsible
Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort
Abteilung III/8
A-1010 Wien, Stubenring 1
Telefon +43-1/71100-805436
Telefax +43-1/71100-8045436
E-Mail: not9834@bmdw.gv.at


3. Originating Department
Amt der Kärntner Landesregierung
Abteilung 8 - Umwelt, Energie und Naturschutz
Flatschacher Straße 70
9021 Klagenfurt am Wörthersee
Telefon: + 43 (01) 50 536 18054
Fax: + 43 (0) 50 536 18200
E-Mail: abt8.umweltrecht@ktn.gv.at


4. Notification Number
2019/0178/A - B00


5. Title
Verordnung vom ............., mit der die Kärntner Heizungsanlagenverordnung geändert wird


6. Products Concerned
Feuerungsanlagen, Heizungsanlagen, Blockheizkraftwerke (Motoren und Gasturbinen)


7. Notification Under Another Act
-


8. Main Content
Der vorliegende Verordnungsentwurf dient der Umsetzung der Richtlinie (EU) 2015/2193 des Europäischen Parlamentes und des Rates vom 25. November 2015 zur Begrenzung der Emissionen bestimmter Schadstoffe aus mittelgroßen Feuerungsanlagen in die Luft, ABl. Nr. L 313, 1 vom 28.11.2015 - im Folgenden kurz: MCP-RL. Ferner sollen Anregungen aus der Vollzugspraxis berücksichtigt werden.
Die grundlegenden Regelungen zur Umsetzung der Vorgaben der MCP-RL wurden bereits mit der Novelle zum Kärntner Heizungsanlagengesetz, LGBl Nr. 21/2018, geschaffen. Der Verordnungsentwurf dient der Konkretisierung und näheren Ausführung der gesetzlichen Vorgaben sowie der begrifflichen Anpassung an das Unionsrecht und die Anforderungen der MCP-RL.


9. Brief Statement of Grounds
Der 1. Abschnitt des Verordnungsentwurfes enthält weiterhin Anforderungen an das Inverkehrbringen von Heizgeräten mit einer Nennwärmeleistung (NWL) bis zu 400 kW. Der Abschnitt über das Inverkehrbringen war zu novellieren, da innerstaatliche Regelungen bereits durch das Inkrafttreten von EU-rechtlichen Regelungen obsolet geworden sind bzw. in den nächsten Jahren durch solche abgelöst werden. Jene Parameter bzw. Grenzwerte, die EU-rechtlich nicht festgelegt sind, bleiben weiterhin in Geltung.
Der 3. Abschnitt enthält Emissionsgrenzwerte für den Betrieb. Bisher erfolgte eine Unterteilung in FA unter 50 kW Nennwärmeleistung (NWL) und FA ab 50 kW bis 2 MW NWL. Diese Unterteilung wurde zur Erreichung einer Angleichung an die MCP-RL und den vorliegenden Verordnungsentwurf der Feuerungsanlagenverordnung – FAV des Bundes aufgehoben.
Weiters wurde eine Umrechnung der Grenzwerte für feste Brennstoffe auf 6% Sauerstoffgehalt vorgenommen (in Anlehnung an die MCP-RL). Zum anderen wurden die bisherigen Grenzwerte für CO bei Heizgeräten für feste Brennstoffe zwischenzeitlich als nicht mehr zeitgemäß erachtet und daher etwas herabgesetzt. Die Herabsetzung der Grenzwerte erfolgte unter Berücksichtigung internationaler Standards sowie unter Berücksichtigung der neuen Leistungsabgrenzung von nunmehr 100 kW BWL anstelle der bisher gültigen 50 kW NWL.


10. Reference Documents - Basic Texts
Bezug zu den Grundlagentexten: Kärntner Heizungsanlagengesetz, LGBl. Nr. 1/2014, zuletzt geändert durch LGBl. Nr. 21/2018


11. Invocation of the Emergency Procedure
Nein


12. Grounds for the Emergency
-


13. Confidentiality
Nein


14. Fiscal measures
Nein


15. Impact assessment
Ja


16. TBT and SPS aspects
TBT-Übereinkommen

NEIN - Der Entwurf hat keine wesentlichen Auswirkungen auf den internationalen Handel.

SPS-Übereinkommen

NEIN - Der Entwurf hat keine wesentlichen Auswirkungen auf den internationalen Handel.

Nein - Der Entwurf ist keine gesundheitspolizeiliche oder pflanzenschutzrechtliche Maßnahme



**********
Europäische Kommission

Allgemeine Kontaktinformationen Richtlinie (EU) 2015/1535
Fax: +32 229 98043
email: grow-dir2015-1535-central@ec.europa.eu

Stakeholders Contributions

The TRIS website makes it easy for you or your organization to contribute with your opinion on any given notification.
You may submit your contribution in any of the official languages of the EU. However, mind that we will not provide translations of contributions on the site. Additionally we remind you that contributions will only be accepted until 23:59:59 CET of the date of end of the standstill period.


No contributions were found for this notification