Navigationsleiste

Trotzdem noch Klärungsbedarf?

Wenn Sie auf unseren Webseiten keine Antwort auf Ihre Frage gefunden haben – weder in den häufig gestellten Fragenpdf Übersetzung für diesen Link wählen  noch in unserem Benutzerleitfadenpdf Übersetzung für diesen Link wählen  oder im Verhaltenskodexpdf Übersetzung für diesen Link wählen  – und auch im Webportal Ihr Europa nicht fündig geworden sind, bestehen noch weitere Möglichkeiten, wie Sie Hilfe erhalten können.

Erster Schritt: suchen Sie in Ihrem Land nach einer Lösung

  • Sie können sich an die nationale Kontaktstelle wenden. Die nationale Kontaktstelle bietet Ihnen alle wichtigen Informationen zum Anerkennungsverfahren und insbesondere zu den auf nationaler Ebene geltenden Regeln (erforderliche Unterlagen, Reglementierung des Berufs usw.) Außerdem hat sie den Auftrag, Sie im Falle von Schwierigkeiten bei der Anerkennung Ihrer Qualifikationen zu unterstützen.
  • Wenn Sie eine Entscheidung bezüglich Ihres Falles für falsch halten, können Sie die in den nationalen Rechtsvorschriften vorgesehenen Rechtsbehelfe in Anspruch nehmen. Die EU-Verordnungen gelten unmittelbar in jedem EU-Land. Sie können sich also vor den zuständigen Behörden und Gerichten darauf berufen.
  • Die juristischen Verfahren sind von Land zu Land unterschiedlich geregelt. Wir empfehlen Ihnen, Ihr weiteres Vorgehen sowie Ihre Erfolgsaussichten zunächst mit einem Rechtsberater zu besprechen.

Auskünfte und Problemlösungen auf EU-Websites

  • Allgemeine Auskünfte erhalten Sie über Europe Direct.
  • Probleme mit einer nationalen Verwaltung können Sie über Solvit lösen.
  • Maßgeschneiderte kostenlose Rechtsberatung können Sie auf den Seiten Ihr Europa – Beratung anfordern.

Wenn die Rechtsvorschriften oder die Verwaltungspraxis eines Landes Ihrer Ansicht nach zu den EU-Vorschriften im Widerspruch stehen, können Sie eine Beschwerde an die Europäische Kommission richten.

Anlaufstellen