Vertretung in Deutschland

Nachrichten

Pages

29/06/2017

Die Europäische Kommission hat heute (Donnerstag) ihre Pläne für eine europaweite private Altersvorsorge konkretisiert. Der Vorschlag für ein einfaches und innovatives privates Altersvorsorgeprodukt (Pan European Pension Product, PEPP) sieht eine größere und transparentere Produktauswahl für Sparer vor. Ferner sollen durch grenzüberschreitende, einheitliche Qualitätsstandards weitere Vorteile für die Sparer entstehen.

29/06/2017

Die EU-Kommission hat heute (Donnerstag) einen neuen Aktionsplan zur Bekämpfung antimikrobieller Resistenzen verabschiedet. Die Resistenz gefährlicher Bakterien gegen Antibiotika wird zu einer immer größeren Bedrohung. Allein in der EU werden antimikrobielle Resistenzen für 25.000 Todesfälle pro Jahr und einen wirtschaftlichen Schaden von 1,5 Mrd. Euro verantwortlich gemacht.

Kreislaufwirtschaft
29/06/2017

Gute Nachricht für Verbraucher und Erzeuger ökologischer Produkte: Gestern (Mittwoch) haben die Verhandlungsführer der EU-Mitgliedstaaten und des Europäischen Parlaments eine Einigung erzielt, um die Regeln für die ökologische Erzeugung zu aktualisieren. Die EU-Kommission hatte den Vorschlag für die neue Verordnung über die ökologische Produktion und die Kennzeichnung von ökologischen Erzeugnissen 2014 vorgelegt.

29/06/2017

Die EU-Kommission hat 38 weitere internationale Studiengänge im Rahmen des Gemeinsamen Masterabschlusses von Erasmus Mundus ausgewählt. In Deutschland bietet zum Beispiel die Technische Universität München einen Erasmus Mundus Masterabschluss im Bereich Kartographie zusammen mit der Technischen Universität Wien, der Technischen Universität Dresden und der Universität im niederländischen Twente an.

29/06/2017

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat heute (Donnerstag) auf Einladung von Bundeskanzlerin Angela Merkel an einem Vortreffen europäischer Staats- und Regierungschefs zum G20-Gipfel teilgenommen. „Wir haben uns intensiv über Handelsfragen unterhalten“, sagte Juncker im Anschluss im Bundeskanzleramt in Berlin. Er habe Handelskommissarin Cecilia Malmström und Agrarkommissar Phil Hogan nach Tokio geschickt, um das Handelsabkommen mit Japan vor dem G20-Gipfel auf die Zielgerade zu bringen. Am Nachmittag reist Juncker weiter nach Tallinn für den traditionellen Besuch der EU-Kommission bei der EU-Ratspräsidentschaft, die im zweiten Halbjahr 2017 von Estland übernommen wird.

29/06/2017

Die EU-Kommission will die laufenden Arbeiten zum Schutz der EU-Bürger vor Terrorismus und Cyber-Kriminalität beschleunigen. In ihrem heute (Donnerstag) vorgelegten achten Fortschrittsbericht zur Sicherheitsunion legt die Kommission die nächsten Schritte dar. „Wir  schlagen wir zusätzliche Maßnahmen vor, um die Sicherheit Europas zu wahren, zum Beispiel indem wir dafür sorgen, dass die EU-Sicherheitsdatenbanken besser miteinander interagieren und wir unser Vorgehen gegen Cyber-Angriffe verbessern“, sagte Frans Timmermans, Erster Vizepräsident der Kommission. Finanziert von der Kommission findet heute zudem in den Niederlanden und Belgien eine grenzüberschreitende Polizeiübung zum  Schutz weicher Ziele gegen Terroranschläge statt. Seit Februar gibt es eine EU-Arbeitsgruppe, die bewährte Praktiken zum Schutz der Bevölkerung austauscht.

EU-Digitalkommissar Günther Oettinger
28/06/2017

Europa stellt heute die Weichen für seine Zukunft, deshalb braucht die EU einen Haushalt, der dem gerecht wird, damit jeder Euro einen Mehrwert für die Bürgerinnen und Bürger der EU erbringt. Das heute (Mittwoch) von der Kommission veröffentlichte Reflexionspapier über die Zukunft der EU-Finanzen befasst sich mit den Optionen, wie sich dies erreichen lässt. „Wenn Europa neue Herausforderungen bewältigen soll, muss das Geld dafür irgendwo herkommen. Wir können entweder weniger ausgeben oder neue Einnahmequellen erschließen“, sagte Haushaltskommissar Günther H. Oettinger. „Aber was wir auch tun, jeder aus dem EU-Haushalt investierte Euro muss einen zusätzlichen Nutzen erbringen und sich positiv auf das tägliche Leben der Menschen auswirken.“

28/06/2017

Die Europäische Kommission hat heute (Mittwoch) über Fortschritte beim Einsatz der Fazilität für Flüchtlinge in der Türkei berichtet. Dazu zählt der Abschluss eines Vertrags mit der Weltbank über 50 Mio. Euro, der auf bessere Beschäftigungsfähigkeit syrischer Flüchtlinge und deren Aufnahmegemeinschaften in der Türkei abzielt. An dem heutigen Treffen des Lenkungsausschusses der EU-Fazilität für Flüchtlinge nahmen die EU-Kommission, Vertreter der EU-Mitgliedstaaten sowie der Türkei und die für die Türkei zuständige Berichterstatterin des Ausschusses des Europäischen Parlaments für auswärtige Angelegenheiten teil.

28/06/2017

Um das Grundwissen über die Europäische Union, ihre Werte, Geschichte, Politik und die Vorteile der europäischen Einigung für die Menschen zu fördern, hat die EU-Kommission heute (Mittwoch) den Altiero Spinelli-Preis zur Verbreitung von Wissen über Europa ausgeschrieben. Um den Preis, benannt nach einem der Vordenker der europäischen Integration, können sich zum Beispiel Forscher, Wissenschaftler, Schriftsteller, Journalisten oder Künstler bewerben.

27/06/2017

Die Europäische Kommission hat eine Geldbuße von 2,42 Mrd. Euro gegen Google verhängt, da das Unternehmen gegen das EU-Kartellrecht verstoßen hat. Google hat seine marktbeherrschende Stellung als Suchmaschinenbetreiber missbraucht, indem es einem anderen Google-Produkt – seinem Preisvergleichsdienst – einen unrechtmäßigen Vorteil verschafft hat. Das Unternehmen muss dieses Verhalten nun innerhalb von 90 Tagen abstellen. Ansonsten muss es Zwangsgelder von bis zu fünf Prozent des durchschnittlichen weltweiten Tagesumsatzes seiner Muttergesellschaft Alphabet zahlen.

Pages