Vertretung in Deutschland

Nachrichten

Pages

21/04/2017

Maroš Šefčovič, Vizepräsident der EU-Kommission, Günther Oettinger, Kommissar für Haushalt und Personal, und Binnenmarktkommissarin Elżbieta Bieńkowska vertreten am 23. und 24. April die Kommission auf der diesjährigen Hannover Messe.

21/04/2017

EU-Landwirtschaftskommissar Phil Hogan und Han Changfu, der chinesische Agrarminister, haben heute (Freitag) in Brüssel den Startschuss für ein neues Programm zum Erfahrungsaustausch zwischen jungen Landwirten aus Europa und China gegeben. „Sowohl in Europa also auch in China – und weltweit – sollten wir die nächste Generation junger Landwirte und Unternehmer im ländlichen Raum dazu ermutigen, den Lebensmittel- und Landwirtsschaftssektor fit für das 21. Jahrhundert zu machen“, sagte Hogan bei der Unterzeichnung einer gemeinsamen Erklärung zum Auftakt des neuen Programms.  Im Mittelpunkt steht der Erfahrungsaustausch zur nachhaltigen Landwirtschaft und zu Umweltleistungen des Sektors.

21/04/2017

Handelskommissarin Cecilia Malmström trifft sich heute (Freitag) mit Vertretern der Europäischen Verbraucherorganisationen European Consumer Organisation (BEUC) und dem europäischen Vorstand des Transatlantischen Verbraucherdialogs Transatlantic Consumer Dialogue (TACD).

21/04/2017

Die EU-Terminvorschau ist ein Service der Vertretungen der EU-Kommission in Deutschland für Journalisten. Sie kündigt vor allem Termine der EU-Kommission, des Europäischen Parlaments, des Rates der Europäischen Union und des Europäischen Gerichtshofes mit besonderer Bedeutung für Deutschland an. Kurzfristige Änderungen sind möglich.

20/04/2017

Das Potential der maritimen Wirtschaft steht im Zentrum einer gemeinsamen Erklärung von EU-Kommission und den EU-Staaten, die sie heute (Donnerstag) Nachmittag bei einem informellen Ministertreffen in Malta unterzeichnen werden. Sie unterstreichen darin ihre Unterstützung für ein nachhaltiges „blaues Wachstum“. Der maritime Sektor sorgt bereits heute für 5,4 Mio. Arbeitsplätze in den Bereichen Tourismus, Aquakultur, Meeresenergie und Biotechnologie und trägt jährlich 500 Mrd. Euro zur EU-Wirtschaft bei. Weiteres Wachstum wird auch von einem gesunden Zustand der Ozeane, Küsten und Meeres-Ökosysteme abhängen, betonte EU-Kommissar Karmenu Vella bei dem Treffen.

19/04/2017

Ab morgen (Donnerstag) werden Präsident Juncker und mehrere Mitglieder der Kommission an der Frühjahrstagung des Internationalen Währungsfonds und der Weltbank in Washington teilnehmen. Präsident Juncker wird sich unter anderem mit dem Weltbank-Präsident Jim Yong Kim, IWF-Chefin  Christine Lagarde und UN-Generalsekretär António Guterres treffen. Vizepräsident Dombrovskis,  Kommissar Hahn und Kommissar Moscovici werden die Kommission bei weiteren Veranstaltungen und hochrangigen bilateralen Treffen vertreten.

19/04/2017

Über 700 Erasmusstudierende aus ganz Europa sind ab morgen (Donnerstag) zu Gast in Berlin:  Das internationale Erasmus-Studierendennetzwerk (ESN) hält bis zum Montag, den 24. April seine jährliche Generalversammlung, die größte europäische Studierendenkonferenz, in Berlin ab. EU-Bildungskommissar Tibor Navracsics wird die Generalversammlung am Freitagmorgen mit einer Videobotschaft eröffnen.

19/04/2017

Die Europäische Kommission hat heute (Mittwoch) eine öffentliche Konsultation zur Verbrauchsteuer auf Alkohol und alkoholische Getränke gestartet. Die EU möchte herausfinden,  wie die bisherigen Vorschriften geändert werden sollten, um Steuerbetrug zu bekämpfen und den Verkauf von nachgeahmtem Alkohol einzudämmen. Außerdem möchte die Kommission in Erfahrung bringen, ob für Kleinerzeuger und die Erzeuger von Alkohol, der dem Eigenverbrauch dient, die Vorschriften vereinfacht und ob die Verbrauchsteuern gesenkt werden können.

18/04/2017

Nach dem Verfassungsreferendum in der Türkei hat sich die Hohe Vertreterin der EU für die Außen- und Sicherheitspolitik, Federica Mogherini, heute (Dienstag) mit der Leiterin der OSZE-Mission zur Beobachtung des Referendums, Tana De Zulueta, ausgetauscht. Die internationalen Wahlbeobachter der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) und des Europarates hatten unter anderem ungleiche Wahlkampfbedingungen bemängelt. Angesichts des Berichts der Wahlbeobachter, des engen Ausgangs des Referendums und der weitreichenden Konsequenzen der Verfassungsänderungen forderte ein Sprecher der Europäischen Kommission die türkischen Behörden heute auf, die nächsten Schritte sehr sorgfältig zu prüfen und einen möglichst breiten nationalen Konsens zu suchen. Die türkischen Behörden sollten zudem transparente Untersuchungen über mutmaßliche Unregelmäßigkeiten einleiten.

18/04/2017

Die EU-Kommission hat heute (Dienstag) das erste Projekt zur Zusammenarbeit in der Nuklearen Sicherheit mit dem Iran unterzeichnet. Das Projekt mit einem Budget von 2,5 Mio. Euro ist Teil des umfassenden gemeinsamen Aktionsplans (Joint Comprehensive Plan of Action – JCPOA) und soll die iranischen Atomaufsichtsbehörden stärken.

Pages