Vertretung in Deutschland
Nachrichten
29/09/2016

Die EU-Kommission hat heute (Donnerstag) wegen der deutschen Mautpläne beschlossen, gegen Deutschland ein Verfahren vor dem Gerichtshof der Europäischen Union einzuleiten. Nach Auffassung der Kommission ist die geplante Pkw-Maut diskriminierend.

29/09/2016

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat gestern (Mittwoch) Abend in Berlin die Bedeutung eines digitalen Binnenmarktes für die europäische Wirtschaft betont. Vor seinem Treffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel, dem französischen Staatspräsidenten François Hollande und dem „European Roundtable of Industrialists" im Bundeskanzleramt sagte Juncker: „Wenn wir aus den 28 nationalen Untermärkten einen gemeinsamen europäischen Digitalmarkt gestalten, dann wird dies ein zusätzliches Wachstum von etwa 415 Mrd. Euro im Jahr bringen. Das ist jede Mühe wert, dass wir dies tun, angesichts der wirtschaftlichen Lage, in der wir uns befinden."

Veranstaltungen

Deutschland und Schweden haben im Verlauf des letzten Jahres einen großen Teil der Flüchtlingsströme in Europa aufgenommen. Bei einer Veranstaltung in unserem Haus möchten wir die ökonomischen Herausforderungen analysieren, die diese großflächige Migration für beide Länder mit sich gebracht hat. Wie gelingt die Integration der Migranten in die Arbeitsmärkte? Könnten beide Länder voneinander lernen, mit welchen Anreizen diese Integration verbessert werden kann? Welche Auswirkungen hat die Flüchtlingsmigration auf die öffentlichen Finanzen und die demographische Entwicklung beider Länder? Welche Unterschiede gibt es zwischen der "humanitären" und der "arbeitsmarktorientierten" Einwanderung, und wie sieht die Einwanderungspraxis beider Länder im internationalen Vergleich aus? Was kann Europa beitragen, um die Integration von Flüchtlingen in die Arbeitsmärkte zu fördern?

Datum:
05/10/2016
Zeit:
9:30Uhr bis 15:30Uhr
Ort:
Europäisches Haus Berlin, Unter den Linden 78, 10117 Berlin

Mit Ihnen diskutieren:

Richard Kühnel, Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland

Anne Quart, Staatssekretärin im Ministerium der Justiz und  für Europa und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg

Moderation: Thomas Heineke, Politikwissenschaftler, Berlin

Datum:
04/10/2016
Zeit:
18:00Uhr
Ort:
Temporäre Kunsthalle, Brunnenstraße 26a, Eberswalde