Language selector

 
left
  Einfuhren aus Drittländern - Dokumenteslide
right
transtrans
 

This page has moved ! If you are not redirected please click here

Commission Staff Working Document concerning the control of pine wood nematode in the forestry sector in the European Union - Roadmap for a renewned strategy



Pflanzengesundheitszeugnis bzw. Pflanzenpass

Bestimmte (in Anhang V Teil B der Richtlinie 2000/29/EG aufgeführte) Pflanzen, Pflanzenerzeugnisse und sonstige Gegenstände müssen bei der Einfuhr in die Gemeinschaft von einem Pflanzengesundheitszeugnis begleitet sein, das von der nationalen Pflanzenschutzorganisation des Ausfuhrlandes ausgestellt wurde. Nach der Verbringung in die Gemeinschaft kann das Pflanzengesundheitszeugnis (bei eingeführten Pflanzen, Pflanzenerzeugnissen und sonstigen Gegenständen, die auch in Anhang V Teil A aufgeführt sind) durch einen Pflanzenpass ersetzt werden.

Pflanzengesundheitszeugnisse müssen nach dem im Internationalen Pflanzenschutzübereinkommen festgelegten Muster ausgestellt sein und bestätigen, dass die Pflanzen, Pflanzenerzeugnisse oder sonstigen Gegenstände

  • geeigneten Kontrollen unterzogen wurden;
  • als frei von Quarantäneschadorganismen und praktisch frei von sonstigen Schadorganismen betrachtet werden;
  • den Pflanzenschutzbestimmungen des Einfuhrlandes entsprechen.

Ausnahmen von den vorgenannten Anforderungen können in folgenden Fällen unter der Bedingung gestattet werden, dass keine Gefahr einer Ausbreitung von Schadorganismen besteht:

  • Verbringung von Pflanzen, Pflanzenerzeugnissen und sonstigen Gegenständen über das Gebiet der Gemeinschaft;
  • Einfuhr in die Gemeinschaft kleiner Mengen von Pflanzen, Pflanzenerzeugnissen, Lebens- oder Futtermitteln, soweit diese mit Pflanzen oder Pflanzenerzeugnissen in Bezug stehen, wenn sie der Besitzer oder Empfänger zu nicht gewerblichen Zwecken zu verwenden beabsichtigt oder wenn sie zum Verbrauch während der Beförderung bestimmt sind;
  • Einfuhr von Pflanzen, Pflanzenerzeugnissen und sonstigen Gegenständen zu Versuchszwecken, Forschungszwecken oder zur Pflanzenzucht;
  • Einfuhr von Pflanzen, Pflanzenerzeugnissen und sonstigen Gegenständen, die im unmittelbaren Grenzgebiet eines benachbarten Drittlandes angebaut, erzeugt oder verwendet werden.

Weitere Ausnahmen von den vorgenannten Anforderungen können unter bestimmten strengen Voraussetzungen und in der Regel für einen befristeten Zeitraum in Übereinstimmung mit Artikel 15 der Richtlinie 2000/29/EG gewährt werden.

Rechtsvorschriften

Einfuhren zu Versuchs-, Forschungs- und Züchtungszwecken: Richtlinie 95/44/EG der Kommission, geändert durch die Richtlinie 97/46/EG

 
lefttranspright

 

  Print  
Public HealthFood SafetyConsumer Affairs
   
requires javascript