Language selector

  • Current language:de
  • en
  • fr
 
left
  Tierschutz im landwirtschaftlichen Betrieb - Laufende Rechtsetzungsinitiativenslide
right
transtrans
 

Schweinehaltung

Europäische Vereinbarung über Alternativen zur Kastration von Schweinen

Mit der Unterstützung der Europäischen Kommission und der belgischen EU-Ratspräsidentschaft haben sich Vertreter der europäischen Bauern, Vertreter aus der Fleischindustrie, Händler, Wissenschaftler, Tierärzte und Tierschutzorganisationen dazu verpflichtet bis zum 1. Januar 2018 die chirurgische Kastration von Schweinen freiwillig zu beenden. Als erster Schritt werden chirurgische Kastrationen von Schweinen, falls durchgeführt, ab dem 1. Januar 2012 nur noch unter verlängerter Schmerzfreiheit und/oder Anästhesie durchgeführt. Damit das Ziel erreicht wird und die Kosten gerecht geteilt werden, wird eine europäische Partnerschaft aufgestellt, die dabei helfen wird die nötigen Instrumente zu entwickeln.

Hier können Sie die Vereinbarung finden, die Liste der Unterzeichner und die Pressemitteilung:

Verwandte Ereignisse:



Gestützt auf die Ergebnisse einer Stellungnahme der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA), hat die Kommission eine Studie über die sozio-ökonomischen Auswirkungen verschiedener Aspekte der Haltung von Absetzferkeln, Zuchtläufern und Mastschweinen in Auftrag gegeben.



Enten und Gänse

Die Richtlinie 98/58/EG enthält die wichtigsten Grundsätze zum Schutz von allen Tieren, die zu landwirtschaftlichen Zwecken gehalten werden. Die darin gestellten Anforderungen finden auf alle Formen der landwirtschaftlichen Produktion Anwendung, auch auf die Erzeugung von Fettleber (,foie gras').

Die Richtlinie stellt auch eine Rechtsgrundlage für Maßnahmen dar, die notwendig sind, um die einheitliche Anwendung von Empfehlungen sicherzustellen, die auf Grundlage des " Europäischen Übereinkommens zum Schutz von Tieren in landwirtschaftlichen Tierhaltungen", angenommen wurden. Empfehlungen zur Haltung von Enten und Gänsen, die auch die Produktion von ,foie gras' betreffen, wurden im Juni 1999 im Rahmen dieses Übereinkommens verabschiedet. Wenn es sich für die einheitliche Anwendung dieser Empfehlungen in der EU als erforderlich erweist, wird die Kommission dem Rat entsprechende Vorschriften vorschlagen.

Antwort auf die Petition für Enten - Staatliche Beihilfenpdf

Antwort auf die Petition für Enten - Einzelkäfigepdf

 
lefttranspright

 

  Print  
Public HealthFood SafetyConsumer Affairs
   
   
requires javascript