left
  Handel mit und Einfuhr von Sperma, Eizellen und Embryonen - Einführungslide
right
transtrans
 

Die tierseuchenrechtlichen Bestimmungen für den innergemeinschaftlichen Handel mit und die Einfuhr von Sperma, Eizellen und Embryonen in die Gemeinschaft sind harmonisiert worden, um sicherzustellen, dass keine durch Sperma, Eizellen und Embryonen übertragenen spezifischen Pathogene vorhanden sind und um die Kontamination der weiblichen Empfänger und ihrer Nachkommen zu vermeiden.

 
lefttranspright

 

  printable version  
Public HealthFood SafetyConsumer Affairs
   
   
requires javascript