Fischerei

INSEPARABLE - Eat, Buy and Sell Sustainable FishINSEPARABLE - Eat, Buy and Sell Sustainable FishINSEPARABLE - Eat, Buy and Sell Sustainable FishINSEPARABLE - Eat, Buy and Sell Sustainable Fish

Suche
Weitere Informationen
Neuigkeiten
The European Commission has adopted two regulations that will facilitate two Member States to comply with European environmental legislation to protect natural environments. In particular the regulations will help the implementation of the Marine Strategy Framework and the Habitats and Birds Directives.
The proposal is based on the recently adopted multiannual fisheries management plan for the Baltic Sea, and takes into consideration scientific advice received in May 2016.

Steuerung der Fangkapazität – Fischereiflotte

Fischereimanagement

Durch die Steuerung der Fangkapazität soll ein stabiles und dauerhaftes Gleichgewicht zwischen der Fangkapazität der Flotten und den Fangmöglichkeiten erreicht werden.

Die EU-Länder müssen jedes Jahr anhand der Leitlinien der Europäischen Kommission darüber Bericht erstatten. Hat ein Flottensegment Überkapazitäten erwirtschaftet, muss der betreffende Mitgliedstaat Maßnahmen zur Wiederherstellung des Gleichgewichts treffen, zum Beispiel durch öffentlich finanzierte Stilllegung von Fahrzeugen. Sofern ein Mitgliedstaat keinen Bericht vorlegt oder die notwendigen Maßnahmen nicht durchführt, kann die EU-Finanzierung ausgesetzt oder unterbrochen werden.

Für jedes EU-Land sind Obergrenzen für die Flottenkapazität in Kilowatt (kW) und Bruttoraumzahl (BRZ) festgelegt. Neue Schiffe können nur dann der Flotte hinzugefügt werden, wenn die entsprechende Flottenkapazität in kW und BRZ stillgelegt wurde. Diese Zugangs- und Abgangsregelung verhindert, dass die Fischereiflotten Europas größer werden.

Die Kommission führt ein EU-Flottenregister  mit den erforderlichen Informationen für alle Fahrzeuge. Dieses Register wird regelmäßig durch die Mitgliedstaaten aktualisiert.

More information

STECF website