Navigationsleiste

Weitere Extras

Elektronische Rechnungstellung

Elektronische Rechnungstellung: was und warum?

Unter elektronischer Rechnungstellung versteht man die elektronische Übermittlung von Rechnungsdaten (Rechnung und Zahlung) zwischen Geschäftspartnern (Käufer und Verkäufer). Die elektronische Rechnungstellung ist ein wesentlicher Bestandteil einer effizienten finanziellen Abwicklungskette. Sie verknüpft die internen Unternehmensabläufe mit den Zahlungssystemen. Gegenwärtig wird der einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum (SEPA) geschaffen. Dieser bietet eine hervorragende Grundlage für eine erfolgreiche europäische Initiative zur elektronischen Rechnungstellung, die den Unternehmen Einsparungen von schätzungsweise 64,5 Milliarden Euro pro Jahr ermöglicht.

Neue Vorschläge zu elektronischer Rechnungstellung und durchgängig elektronischem Beschaffungswesen – 26.06.2013

Am 26. Juni 2013 hat die Europäische Kommission einen Entwurf für eine Richtlinie über die elektronische Rechnungsstellung bei öffentlichen Aufträgen vorgelegt. Begleitet wird diese Richtlinie von einer Mitteilung, in der die Kommission ihre Vorstellungen von einer vollständigen Digitalisierung der öffentlichen Auftragsvergabe, die sogenannte durchgängig elektronische Vergabe („end-to-end e-procurement“), beschreibt.

Europäisches Stakeholder-Forum

Das Europäische Stakeholder-Forum für elektronische Rechnungstellung versammelt Delegierte der nationalen Foren für die elektronische Rechnungstellung und die wichtigsten Akteure der Nutzerseite des Marktes. Ziel des Forums ist es, die Masseneinführung der elektronischen Rechnungstellung auf nationaler und EU-Ebene zu unterstützen. Das Forum schafft eine einzigartige Gelegenheit, Erfahrungen und bewährte Praktiken über die Grenzen hinweg auszutauschen. Darüber hinaus werden im Forum Themen von gemeinsamen Interesse diskutiert mit der Möglichkeit, Empfehlungen an die Kommission auszustellen. Sitzungen des Forums finden unter dem Vorsitz der Kommission zweimal jährlich statt.

Sitzungen
26.9.2012Protokoll PDF - 130 KBEnglish & Zwischenberichte der Arbeitsgruppen:
  • Aktivität 1 – Überwachung der Einführung der elektronischen Rechnungsstellung PDF - 5 MBEnglish
  • Aktivität 2 – Austausch von Erfahrungen und bewährten Praktiken:
    Konsultation PDF - 22 KBEnglish & Profile PDF - 90 KBEnglish
  • Aktivität 3 – Grenzüberschreitende Hindernisse für die elektronische Rechnungsstellung PDF - 605 KBEnglish
  • Aktivität 4 – Standardisierung von elektronischen Rechnungen:
    Ansatz PDF - 465 KBEnglish & Definitionen PDF - 66 KBEnglish
6.3.2012

Tagesordnung PDF - 68 KBEnglish & Protokoll PDF - 130 KBEnglish

13.9.2011

Tagesordnung PDF - 17 KBEnglish & Protokoll PDF - 27 KBEnglish

13.9.2011Midday Express, MEX/11/0913 English
2.12.2010Beschluss der Kommission zur Einsetzung des Europäischen Stakeholder-Forums für elektronische Rechnungsstellung (E-Invoicing)

Initiativen der Europäischen Kommission

An den Initiativen der Kommission zur elektronischen Rechnungstellung sind die folgenden Dienststellen beteiligt: GD Unternehmen und Industrie English, GD Informationsgesellschaft und Medien English, GD Binnenmarkt und Dienstleistungen, GD Steuern und Zollunion und GD Informatik.

Mitteilung ‘Die Vorteile der elektronischen Rechnungsstellung für Europa nutzen’

2.12.2010  
 

Konferenz ‘Elektronische Rechnungstellung in Europa’, 27.-28. April in Madrid

27.-28.4.2010  
22.2.2010
 
  • Midday Express, MEX/10/0222 English

Die Sachverständigengruppe für elektronische Rechnungstellung

Die Europäische Kommission hat beschlossen, eine Sachverständigengruppe zur elektronischen Rechnungstellung einzusetzen, die bis 2009 einen Rechtsrahmen für die europaweite elektronische Rechnungstellung English erarbeiten soll. Die neue Sachverständigengruppe wird sich dabei auf den Bericht der informellen Arbeitsgruppe für die elektronische Rechnungstellung English stützen.

19.5.2010
  • Zusammenfassung der Stellungnahmen PDF - 71 KBEnglish
  • Zur veröffentlichung frei gegebene Stellungnahmen
30.11.2009  
  • Konsultation English zum Abschlussbericht der Expertengruppe für elektronische Rechnungstellung
  • Midday Express, MEX/09/1130 English
6.4.2009
  • Zusammenfassung der Kommentare zum Zwischenbericht der Sachverständigengruppe für elektronische Rechnungsstellung PDF - 28 KBEnglish
  • Zur veröffentlichung frei gegebene Kommentare
24.3.2009Verhaltenskodex für elektronische Rechnungsstellung von Sachverständigengruppe ausgearbeitet und angenommen; Zielgruppe: Handelspartner, Dienstleister und Steuerbehörden PDF - 51 KBEnglish
27.1.2009

Am 27. Januar 2009 hat die von der Kommission eingesetzte Sachverständigengruppe für elektronische Rechnungsstellung einen Fortschrittsbericht für das erste Jahr ihres Bestehens verabschiedet. Dieser Bericht ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einem europäischen Rahmen für die elektronische Rechnungsstellung, für den die Sachverständigengruppe bis Ende 2009 einen Vorschlag entwickeln wird.

  • Zwischenbericht der Sachverständigengruppe PDF - 201 KBEnglish
  • Midday Express, MEX/09/0205 English
 Sitzungen in 2009:
  • 26.-27. Januar
  • 24.-25. Februar
  • 24.-25. März
  • 26.-27. Mai
  • 23.-24. Juni
  • 24.-25. September
  • 12.-13. November
Juni 2008Zustandsbericht der Sachverständigengruppe English
7.11.2007Einrichtung der Sachverständigengruppe für die elektronische Rechnungstellung
  • Mitglieder der gruppe PDF - 12 KBEnglish
  • Beschluss 2007/717/EG der Kommission über die Einrichtung einer Sachverständigengruppe für die elektronische Rechnungstellung (E-Invoicing), ABl. L 289 vom 7.11.2007, S. 38, Auftragsbeschreibung auf den Seiten 42-44
  • Aufforderung zur Einreichung von Bewerbungen, 2007/C 265/11, geschlossen
  • Häufig gestellte Fragen PDF - 16 KBEnglish

Europäischer Aktionsplan für elektronische Signaturen und die elektronische Identifizierung

Am 2. Dezember 2008 verabschiedete die Europäische Kommission den Aktionsplan für elektronische Signaturen und die elektronische Identifizierung zur Förderung grenzübergreifender öffentlicher Dienste im Binnenmarkt.

Aktionsplan für elektronische Behördendienste

Der Aktionsplan für elektronische Behördendienste English sieht eine Reihe von Projekten vor. Dadurch soll die elektronische Rechnungstellung bei der elektronischen Vergabe öffentlicher Aufträge English gefördert werden. So entwickelt die Kommission auch als Teil des Programms IDABC English ein Pilotprojekt für eine interoperable und grenzübergreifende elektronische Rechnungstellung.

CIP

Unter dem Rahmenprogramm für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation (CIP) arbeitet die Kommission ferner gemeinsam mit den Mitgliedstaaten an einem umfassenden Pilotprojekt zur elektronischen Rechnungstellung.

Gesetzestexte

Derzeit für die elektronische Rechnungstellung geltenden Rechtsvorschriften:

  • Richtlinie 2010/45/EU des Rates über das gemeinsame Mehrwertsteuersystem hinsichtlich der Rechnungsstellungsvorschriften (zur Änderung der Richtlinie 2006/112/EG)
  • Richtlinie 2006/112/EG des Rates über das gemeinsame Mehrwertsteuersystem
  • Richtlinie 2001/115/EG des Rates über die Anforderungen an die Rechnungstellung
  • Richtlinie 1999/93/EG des Europäischen Parlaments und des Rates über gemeinschaftliche Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen