Navigationsleiste

Weitere Extras

Fonds für soziales Unternehmertum

Sozialunternehmen - Social Entrepreneurs - nutzen ihr unternehmerisches Gespür und das Innovationspotenzial moderner Unternehmen, um sozialen, ethischen oder ökologischen Nutzen zu schaffen. Häufig sehen sich diese Unternehmen mit spezifischen Herausforderungen konfrontiert, wenn es um ihre Finanzierung geht. In der Binnenmarktakte hat die Kommission angekündigt, näher zu untersuchen, wie private Investmentfonds diese Unternehmen unterstützen können, damit sowohl Investoren als auch soziale Unternehmer von den Vorzügen des Binnenmarktes profitieren. Dazu gehört sicherzustellen, dass die EU Fondsregularien keine Hemmnisse enthalten, welche die effiziente Anlage in solche Unternehmen behindern.

Diese Arbeiten sind Teil der allgemeinen Reflektionen der Kommission zur Entwicklung sozialen Unternehmertums in Europa.

Vorschlag für eine Verordnung zur Änderung der Verordnung (EU) Nr. 345/2013 über Europäische Risikokapitalfonds und der Verordnung (EU) Nr. 346/2013 über Europäische Fonds für soziales Unternehmertum - 14.07.2016

Mit dem Vorschlag der Kommission soll die bestehende Gesetzgebung, die Europäische Risikokapitalfonds (EuVECA) und Europäische Fonds für soziales Unternehmen (EuSEF) reguliert, verbessert werden. Dies sind Fonds zur Förderung junger und innovativer Unternehmen oder von Unternehmen, die eine positive soziale Wirkung erzielen wollen. Der Vorschlag wird die bestehenden Regelungen auf drei Arten revidieren: Die Berechtigung, EuVECA und EuSEF zu betreiben, wird auf große Fondsmanager ausgedehnt; das Spektrums von Unternehmen, in die EuVECA Fonds investieren dürfen, wird erweitert; die Anmeldung und der grenzüberschreitende Vertrieb dieser Fonds wird jetzt einfacher und billiger. Dieser Vorschlag ist Teil der Kapitalmarktunion (CMU) und steht im Einklang mit ihrem Ziel, marktorientierte Investitionen in KMU und langfristige Projekte zu fördern.

Öffentliche Konsultation zur Überarbeitung der Verordnung über Europäische Risikokapitalfonds (EuVECA) und der Verordnung über Europäische Fonds für soziales Unternehmertum (EuSEF) – 30.09.2015

Ziel dieser Konsultation ist es, mehr Informationen über die Auswirkungen der gegenwärtigen Rechtsvorschriften zu sammeln. Mit Hilfe der Ergebnisse dieser Konsultation sollen dann auch solche Maßnahmen identifiziert werden, die die Kommission vorschlagen könnte, um die Inanspruchnahme des EuVECA und EuSEF Kapitalbeschaffungs-Passes für Risikokapitalfonds und Fonds für soziales Unternehmertum zu stärken.

Diese Konsultation berücksichtigt die in der CMU Konsultation eingegangenen Antworten und versucht nähere Einzelheiten darüber zu erlangen, wo und wie die Vorschriften geändert werden könnten, damit die Inanspruchnahme dieser Fonds erhöht wird, ohne jedoch den Anlegerschutz zu verringern.

Verordnung zu Europäischen Fonds für soziales Unternehmertum

Die Verordnung enthält Regelungen für ein neues Label „Europäischer Fonds für soziales Unternehmertum”. Dadurch können Investoren leicht Fonds identifizieren, die in soziale Unternehmen investieren. Das Konzept ist einfach: Sobald die einheitlichen Anforderungen, die im Vorschlag niedergelegt sind, eingehalten werden, können Manager von Fonds für soziales Unternehmertum das neue Label nutzen und die Fonds europaweit vertreiben. Jeder Fonds, der von dem Label Gebrauch macht, muss darlegen, dass ein hoher Anteil (70% des von den Investoren bereitgestellten Kapitals) tatsächlich dazu verwendet wird, soziale Unternehmen zu unterstützen. Einheitliche Transparenzregelungen stellen sicher, dass Investoren klare und effektive Informationen über diese Anlageform erhalten.

Text der vom Europäischen Parlament und vom Rat verabschiedeten Verordnung (17.04.2013)

Durchführungsrechtsakten

Durchführungsverordnung (EU) Nr. 594/2014 – 03.06.2014

On 3 June 2014 the Commission adopted implementing technical standards for Regulation (EU) No 346/2013 on European social entrepreneurship funds (EuSEF). The implementing regulation deals with the format of the notification according to Article 17(1) concerning events related to the passport of the managers of qualifying social entrepreneurship funds and to article 22(3) concerning removal of a manager of a EuSEF from the register.

Hintergrunddokumente

Verordnung zu Europäischen Fonds für soziales Unternehmertum: ursprünglichen Vorschlag der Kommission (07.12.2011)

Konsultation – 13.07.2011