Navigationsleiste

EUROPA > Europäische Kommission > Inneres > EWSI > Integrations- maßnahmen Integrationsmaßnahmen Details

Good Practices suchenGood Practice Beispiel hinzufügen

Integrationsmaβnahmen LU: Interkulturelle Dolmetscher
Projektbeginn 01/01/2008

Dateien im Anhang

Zielgruppe

  • AGE
    • 65+
    • 40-65
    • <18
    • 18-25
    • 25-40

Thematik

  • SOZIALER ZUSAMMENHALT
    • Gesundheit
  • ANTI-DISKRIMINIERUNG UND GLEICHBERECHTIGUNG
    • Positive Maßnahmen
Projektende
Land Luxemburg
City / Region
Stadt
Abstract (EN)

 

Der Service bietet den Berufstätigen aus dem sozio-medizinischen Bereich im sprachlichen und kulturellen Miteinander besser auszukommen. 

Der Dolmetscher hilft den sprachlich «Benachteiligten» als auch den Beschäftigten ihre Arbeit zu verbessern

 

Angelegenheit/Herausforderung und
Ziele/Annahmen

 

Recht der Betroffenen auf Information

Gleichen Zugang für alle zu Gesundheit und Rechten 

Selbstentscheidung und Autonomie derjenigen fördern welche nicht oder nicht genügend die Sprachen des Grossherzogtums sprechen.

 

Wie funktioniert das?

 

Der Service bildet mediko-soziale Dolmetscher aus welche einen Deontologiekatalog zu beachten haben und dem Berufsgeheimnis unterworfen sind.

Die Dolmetscher arbeiten per Telefon oder vor Ort.

Nur Berufstätige und Verwaltungen können die Dolmetscher beanspruchen. Uber Internet können Anfragen gestellt werden. Dem Antragsteller wird ein Dolmetscher zur Verfügung gestellt. 

Uber die Nummer 27553610 kann ein Dolmetscher beantragt werden der sofort in Verbindung gebracht werden. 

Der Service funktionniert von Montags bis Freitags von 8 bis 20 Uhr vor Ort. Bald wird der Telefonservice 7 Tage die Woche zugänglich sein.

 

Ergebnisse

 

Der Service funktionniert seit 2008, er wird immer mehr beansprucht : 233 mal in 2008, im Jahr 2012 mehr als 1 800 mal. 

55 Dolmetscher stehen zur Verfügung in 25 Sprachen und Dialekten. 

Die Dolmetscher machen jährlich Aus- und Fortbildung mit sowie Supervision.

 

Evaluierung

 

Von 2008 bis 2010 wurde der Service aus nationalen und EU Mitteln finanziert. Anfangstrainings wurden mit Migrations Santé Alsace aus Strasburg organisiert. 

2011 und 2012 erlaubten Mittel von OLAI und Gesundheitsministerium den Ausbau, sowie Geld von der Nationallotterie. 

Die positive Entwicklung unterstreicht die Nützlichkeit und Notwendigkeit der interkulturellesn Dolmetscher. 

Bisher wurden alle Leistungen über diese Finanzen getragen

Zukünftiger Ausbau wird über die Verrechnung der Leistungen möglich sein, was notwendig ist weil externe Finanzen wegfallen werden

 

Wer profitiert?

 

Patienten und Klienten der Gesundheits- und Sozialbehörden 

Die Berufstätigen ebendieser Behörden 

 

Finanzierungsart
und benötigte Ressourcen

 

Im Jahr 2013 wird der Europäische Integrationsfonds und OLAI beanprucht, das Gesundheitsministerium und eine Inrechnungstellung von 40€ die Stunde, 20€ pro halbe zusätzliche Stunde,  zuzüglich Reisekosten.

 

Organisation Croix Rouge Luxembourg
Kontaktperson Edel Alvarez (Email schicken)
Funktion chef de projet
Webseite http://www.croix-rouge.lu/interpretariat-intercultu
rel-2/
 

 

 
Veranstaltungen
previous Juli 2014 next
S M D M D F S
1
International
Conference‏:
Considering the
Lusophone World:
Transnational,
Multicultural, and
Cosmopolitan
Perspectives

The field of
Lusophone Studies
spans continents and
countries, making it
a transnational and
cosmopo[mehr]
2
Unlocking the
Potential of Migrants
in Europe

The Europe 2020
Strategy and the
Stockholm Programme
recognise the
potential of
migration for buildi[mehr]
3
Migration und
Mobilität

Migration und
Mobilität werden
vielfach als
unterschiedliche
Phänomene
wahrgenommen und d[mehr]
4 5
Festiva East in the
Park 2014

The East in the Park
festival provides a
platform for
organizations,
centers and artists
related in [mehr]
6 7
International Summer
School “Cultures,
Migrations, Bo
rders”

For the third year
the Department of
Social Anthropology
and History of the
University of the
Aegean[mehr]
8
Ireland: European
launch of Foundations
for Work (FfW)

Limerick is proud to
host the European
launch of Foundations
for Work (FfW). FfW
is an innovative, m[mehr]
The legal position
of third country
nationals in the EU:
the case study of
Cameroon nati
onals

The Centre for
Migration Law invites
you to their next
Wine and Discussion
meeting. During the
meeti[mehr]
9
14. KASUMAMA Afrika
Festival 2014

Von 9. bis 13. Juli
bietet der Verein
KASUMAMA wieder ein
abwechslungsreiches
Programm, das die
kult[mehr]
10
BE: presentation of
the "demographic
study of the Moroccan
population in
Belgium"

The Federal Migration
Centre and the Centre
for Research in
Demography and
Society
(DEMO, UCL) [mehr]
11 12
Training in cultural
sensitivity - Trening
wrażliwości
międzykulturowej

The workshop is
addressed to
volunteers and
employees of NGOs and
public institutions
dealing with a[mehr]
13 14 15
For a new narrative
on Mediterranean
future: a perspective
from south of Europe.
An open dialogue
between st
akeholders

For a new narrative
on Mediterranean
future. A perspective
from South of Europe
and Euro-Med area. [mehr]
Ireland:Bridging the
Gap - performing art
workshop

Are you interested in
Arts, Films, Media,
Drama or
Entertainment as a
whole. Here's a
chance for you[mehr]
16
NL: College 'How to
help young people
imrpove their
language skill
s?'

Do you want to know
more about helping
young people with
their language
skills? Come on 16
July, to [mehr]
17
NL: Iftar invitation
to citizens of A
lmere

The foundation Care
for Muslims invite
you to the Iftar meal
on 17 July 2014. The
meal will take pla[mehr]
18 19
Open day and free
Dutch trial les
sons

Do you want to learn
Dutch in a fun and
social environment?
This is your chance
to get to know Koent[mehr]
20 21 22 23
Integration,
Inklusion und Co.

In der
gegenwärtigen
Diskussion um eine
gerechte Gestalt(ung)
der Gesellschaft
werden unterschi[mehr]
24
Statelessness and
Transcontinental
Migration Conference
Conference

This conference
focuses on a range of
issues related to the
wellbeing and
recognition of people
who [mehr]
Meet & Greet: Welcome
to the Maastricht
region

Coming from abroad
and new to the
Maastricht Region?
Then check out this
monthly get together
Intern[mehr]
25
Multicultural Market
in Enschede 2014

This summer, the
Multicultural Market
will take place again
in the bustling
center of the city of En[mehr]
26
27
Finding Dutch Flow: a
workshop that will
help you learn Dutch
easily

Finding the 'Dutch
Flow' is a very
special workshop,
organised by Albert
Both. It will help
you thin[mehr]
28
6. Dialogforum -
Summer School 2014

Das Dialogforum
widmet sich bereits
zum sechsten Mal
aktuellen
Fragestellungen
 zu Migration un[mehr]
Ireland: Exploring
the mental health
care experiences of
African migrants

Cairde is
collaborating with
School of Nursing and
Midwifery, Trinity
College Dublin to
explore the [mehr]
29 30 31
Länderinfo
Integration erfolgreich machen

Die erfolgreiche Integration von Drittstaatenangehörigen die sich rechtmäßig in Mitgliedsstaaten der Europäischen Union aufhalten, ist entscheidend zur Stärkung von Freiheit, Sicherheit und Gerechtigkeit in Europa.

Die Europäische Website für Integration stellt Ihnen Good Practice Beispiele und eine Vielfalt von Werkzeugen und Informationen zum Thema Integration zur Verfügung.

[mehr]

Beliebteste Seiten
Bleiben Sie in Kontakt!