Navigationsleiste

EUROPA > Europäische Kommission > Inneres > EWSI > Integrations- maßnahmen Integrationsmaßnahmen Details

Good Practices suchenGood Practice Beispiel hinzufügen

Integrationsmaβnahmen BIFI_BürgerInnen Fördern Inte
gration  (Inoffizielle Übersetzung)
Projektbeginn 03/09/2009

Zielgruppe

  • GENDER
    • Male
    • Female

Thematik

  • BÜRGERSCHAFT UND BETEILIGUNG
    • Zivilgesellschaftliche Teilhabe
    • Freiwilligenarbeit und Dritter Sektor
  • SOZIALER ZUSAMMENHALT
    • Soziale Eingliederung
  • BILDUNG UND KULTUR
    • Interkultureller und interreligiöser Dialog
    • Kulturelle Aktivitäten und Vielfalt
  • WERKZEUGE UND METHODEN
    • Infrastruktur
Projektende 30/06/2012
Land Deutschland
City / Region Darmstadt
Stadt Darmstadt
Abstract (EN)

Aktivierung, Unterstützung und Stärkung des ehrenamtlichen Engagements sowohl von Zuwanderinnen / Zuwanderern als auch von Einheimischen

  • Aktivierung von Einheimischen zur Bildung von Integrationspartnerschaften
  • Aufbau von Kontakten zwischen Einheimischen und Zuwanderinnen / Zuwanderern, insbesondere im Hinblick auf eine Akzeptanzsteigerung der Zuwanderinnen / Zuwanderer bei der einheimischen Bevölkerung
  • Aktivierung und Verfestigung der Selbsthilfekräfte der Zuwanderinnen /Zuwanderer sowie Stärkung ihrer Potenziale und Kompetenzen

Stärkung und Professionalisierung der Selbsthilfepotentiale und -aktivitäten von Migrantenvereinen und Selbsthilfegruppen im Stadtteil Kranichstein

  • Vermittlung von Kompetenzen und Know-how zur Verbesserung der 
Vereinsarbeit in den Vereinen und Gruppen
  • Förderung und Unterstützung der Übernahme von Themen der Stadtteilarbeit in die Arbeit der Vereine

Aktive Partizipation der Zuwanderinnen/Zuwanderer am gesellschaftlichen und politischen Leben im Stadtteil

  • Förderung der Teilnahme von Migranten/innen an der Gremienarbeit im Stadtteil
  • Förderung der Teilnahme von organisierten Gruppen/ Vereinen an der Gremienarbeit im Stadtteil
Angelegenheit/Herausforderung und
Ziele/Annahmen

Das Projekt ist in Kranichstein, einem Stadtteil von Darmstadt verortet.
Dort leben Menschen mit 76 verschiedenen Nationalitäten. Dem Stadtteil kommt als wichtigem Wohnstandort für die Gesamtstadt (ca. 7,7 % der Wohnbevölkerung / 2007) und aufgrund seiner Bevölkerungszusammensetzung die Funktion zu, wesentliche Integrationsaufgaben für die Stadt Darmstadt zu übernehmen.
Neben einem hohen Anteil von Bevölkerungsgruppen die unter prekären Lebensumständen leben, sind viele Haushalte des mittleren bis gehobenen Mittelstandes angesiedelt, die über ein hohes Selbsthilfepotential und ausgeprägte Netzwerke verfügen.
Auch in den verschiedenen Migrantencommunities liegt ein gewisser Organisationsgrad vor. Es existieren eingetragene Vereine und Selbsthilfegruppen, deren Ziel es ist, die Integration ihrer Landsleute zu fördern. Sie unterstützen bei der Bewältigung von Alltagsproblemen, organisieren Sprachunterricht und Hausaufgabenbetreuung und setzten sich für die Vermittlung zwischen der eigenen und der Deutschen Kultur ein.
Von der deutschen Bevölkerung wird häufig beklagt, dass Zuwanderer sich zu wenig für den Stadtteil engagieren, für die Ereignisse im Stadtteil interessieren und die Beteiligungsangebote nur unzureichend wahrnehmen.

Wie funktioniert das?
  1. Durch regelmäßige gemeinsame Aktivitäten (Ausflüge, gemeinsames Kochen,…) kommen zugewanderte und einheimische BürgerInnen aktiv zusammen. Durch die gemeinsamen Aktivitäten entstehen persönliche Kontakte, die eine Teilnahme an z.B. Stadtteilgremien erleichtert. Bei Interesse können die TeilnehmerInnen eine Integrationspartnerschaft (Sprachtandem, gemeinsame Hobbies, Unterstützung im Alltag) eingehen. Hierfür gibt es Qualifizierungskurse und eine stete Begleitung.
  2. Durch Workshops (Vereinsentwicklung, Öffentlichkeitsarbeit etc.) werden die Migrantenselbstorganisationen bei ihrer Arbeit unterstützt. Dies erzeugt  Anerkennung und eine größere Bereitschaft Themen des Stadtteils mit zu bearbeiten.
  3. Inhaltliches: Konsequentes Handeln von den Bedürfnissen der BürgerInnen ausgehend sowie Ansatz einer aktivierenden Gemeinwesenarbeit. Leichte Sprache.
  4. Strukturelles: Angliederung an das Büro der Stadtteilwerkstatt Darmstadt (Bund-Länder-Programm Soziale Stadt Standort) und Nutzung sowie Ausbau von dessen Netzwerk im Stadtteil und in der Stadt Darmstadt. Interkulturelles, intergeneratives Team
Ergebnisse

52 TeilnehmerInnen: 23 einheimische und 29 zugewanderte BürgerInnen zwischen 21 Jahren und 74 Jahren.
BürgerInnen aus 11 Ländern: Marokko, Türkei, Irak, Deutschland, Somalia, Iran, Nepal, Afghanistan, Kasachstan, Russland, Polen
Verstärkt nehmen ProjektteilnehmerInnen an den stadtteilbezogenen Gremien wie Stadtteilrunde Kranichstein oder Infoveranstaltungen teil.
Es sind 9 Integrationspartnerschaften enstanden.
24 Veranstaltungen fanden für die BIFI_TeilnehmerInnen statt, sowie
5 Workshops und eine Exkursion nach Köln zur Professionalisierung der MigrantenSelbstorganisationen, weitere vier Informationsveranstaltungen sowie den regelmäßig stattfindenden Arbeitskreis Migranten in Kranichstein.
7 Vereine bzw. Gruppen konnten ihre Arbeit professionalisieren. Alle Vereine bzw. Gruppen bearbeiten vermehrt stadtteilbezogene Themen (Bildung, Gremienteilnahme, Sauberkeit, Mitorganisation des Stadtteilfestes).
Bei dem Europäischen Freiwilligentag in Darmstadt 2011 haben sich mehr als 55 BürgerInnen in zwei BIFI_Beteiligungsprojekten beteiligt.
Über 120 TeilnehmerInnen haben jeweils an den großen Veranstaltungen teilgenommen.

Die Meinung der Zielgruppe: Vor Allem die Möglichkeit zum Aufbau von persönlichen Kontakten zwischen einheimischen und zugewanderten BürgerInnen wurde sehr hoch geschätzt. „Allein, dass ich nun in der Straßenbahn sitze, jemanden vom Projekt sehe, wir kurz schwätzen und uns freuen, das macht das Tolle von dem Projekt aus! (Teilnehmerin)

Zu wissen, was es für Beteiligungsmöglichkeiten und stadtteilorientierte Angebote gibt, war vielen TeilnehmerInnen vor allem den Migrantenselbstorganisatonen sehr wichtig.

Evaluierung

1. Masterthesis zum Thema "Integrationspartnerschaften als Möglichkeit der Teilhabe an der Gesellschaft", 

Untersuchungen zu Herausforderungen und Perspektiven
Fragestellungen:

  • Wie müssen Integrationspartnerschaften gestaltet sein, um Teilhabe in der Gesellschaft zu erleichtern?
  • Welche Rolle spielt das Ehrenamt / die Bürgergesellschaft?
  • Wirkung von individuellen Integrationspartnerschaften (individuelle Ebene) auf die gesellschaftliche Ebene.
  • Wie kann damit Integration gelingen?

2. Fragebogen in leichter Sprache zur Zwischenzeit, der an alle TeilnehmerInnen ging. Rücklauf: 40%

3. Feedback-Runde nach jeder Veranstaltung, Aktivität - Einfluss auf Weiterentwicklung

Empfehlung: Anfangs beinhaltete das Projekt nur die Qualifizierung von einheimischen BürgerInnen zu Integrationspartnern. Vor einem inklusiven Hintergrund haben wir die Qualifizierungskurse für alle BürgerInnen geöffnet und die leichte Sprache als ideales Kommunikationswerkzeug gefunden.

Essentiell für jede gelingende Aktivität und Veranstaltung war zum einen die Abfrage der Interessen (Ausflüge, Museen, Workshopthemen,…) bei gleichzeitiger Abfrage der Mitwirkungsbereitschaft.

Wer profitiert?
  • Zugewanderte und einheimische TeilnehmerInnen der gemeinsamen Aktivitäten sowie deren Kinder
  • Mitglieder der Migrantenselbstorganisationen
  • Stadtteilbezogene Gremien, Arbeitskreise
  • Stadtteilwerkstatt
  • Diakonisches Werk Darmstadt-Dieburg
Finanzierungsart
und benötigte Ressourcen
  • ca. 126.000,00 € Drittmittel durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge
  • ca. 27.500,00 € Eigenmittel des Trägers
  • Projektkoordination mit 28 Stunden/ Woche (Integrative Heilpädagogik/ Inclusive Education M.A., Sprachen: Deutsch, Englisch, Russisch)
  • Integrationsassistentin mit 15-20 Stunden (Sprachen: Deutsch, Türkisch)
  • Zudem das Know-How und zeitliche Ressourcen der beiden MitarbeiterInnen der Stadtteilwerkstatt Kranichstein

- Jurist, Dolmetscher (Sprachen: Deutsch, Französisch, Englisch, Arabisch, mehrere afrikanische Dialekte)

- Stadtplanung (Sprachen: Deutsch, Englisch)

Organisation Diakonisches Werk Darmstadt-Dieburg
Kontaktperson Elisabeth Lawonn (Email schicken)
Funktion Associate in community work Arheiligen / Community house Muckerhaus
Webseite http://www.dw-darmstadt.de/arbeitsbereiche/gemeinwe
senarbeit/bifi/bifi_start.html
 

 

 
Veranstaltungen
previous September 2014 next
S M D M D F S
1
Malta:Summer Camp for
Children by
Organisation for
Friendship in
Diversit

OFD this year is also
organising the 6th
two-week Summer Camp
for children aged 3
till 12 years old.[mehr]
Conflict resolution
in a multicultural
environment -
Rozwiązywanie
konfliktów w
środowisku
wielokulturowym

The training is
directed primarily to
epmloyees of NGOs
working with
foreigners from
outside the Eur[mehr]
2
„Avusturya!
Österreich! 50 Jahre
türkische Ga
starbeit

Anfang der 1960er
Jahre kamen aufgrund
des am 15. Mai 1964
abgeschlossenen
Anwerbeabkommens mit
der [mehr]
Ireland: ‘Crisis,
Mobility and New
Forms of Migration’
international
conference

This international
conference will
explore the multiple
ways in which
contemporary
economic, social [mehr]
3
Youth Summer School
2014 : Youth and
Development in the
Mediterranean

The 2014 PSIR Youth
Summer School aims to
discuss the role of
youth in world
politics with an
issue-[mehr]
4
Photo Exhibition:
Memories of the
Unknown Home: Sof
ia

Cultural Foundation
A25 and Rubbers photo
gallery present an
exhibition of
photographs taken by
refu[mehr]
5 6
Czech Republic:
Colorful Planet
(Barevná planeta)
world music festival
2014

The XV. annual world
music festival will
be held in Usti nad
Labem, Czech
Republic, on
September 6th[mehr]
7 8
Advanced Training
Course in Law of
Foreigners. Area
Human rights,
conflict management,
cooperation and
development

Date 8 – 12
September 2014
Location: Scuola
Superiore
Sant’Anna -
Pisa Hours: 40 Number [mehr]
Language Camp for
Refugee Childr
en

The Refugee-Migrants
Service of the
Bulgarian Red Cross
organizes a language
camp for 25 refugee chi[mehr]
Iraqi Cooking Cla
ss

Multi Kulti
Collective organizes
cooking classes
hosted by chefs from
all over the world
every month[mehr]
Anerkennungskultur
vor Ort

Das Bundesamt
für Migration
und Flüchtlinge
(BAMF) hat sich der
Etablierung einer
Willkomm[mehr]
Deutschland:
Anerkennungskultur
vor Ort –
Bürgerschaftliches
Engagement
interkulturell öffnen
und stärken

Die Fachtagung wird
sich im Rahmen von
Workshops,
Fachimpulsen und
einer
Fishbowl-Diskussion
damit b[mehr]
9
Course tackling
gender violence from
an intercultural
perspective

Free training aimed
at professional
entities on the 9,
16, 23 and 30
September 2014, from
9.30 to 14[mehr]
Ethnic policy:
theory, concepts,
challenges - Polityka
etniczna: teoria,
koncepcje, wyz
wania

Thematic blocks at
the conference:
The specificity of
ethnic studies
Ethnic policy -
theory and [mehr]
NL: Expat housing
seminar

Buying a house can be
a complex process,
especially if
you’re doing it
for the first time
and [mehr]
10 11
9th Iberian Congress
of African Studies

Africa Today –
places and spaces of
transformation The
African Studies
congress of the
Iberia[mehr]
Workshop “territory,
best practices and
transfers: dialogue
and reflections from
the praxis”

The Cepaim Foundation
organizes the
following 11th and
12th September the
following workshop:
&ldquo[mehr]
Human Rights debates:
the repression of
human rights
defenders

The Ministry of
Foreign Affairs
(MFA), the Broad
Human Rights
Consultation (BMO)
and SPUI 25 invite [mehr]
12
„Migrazija-yeah-yeah
…“: WIENWOCHE 2014

Von 12. bis 28.
September
präsentieren 14
Projekte im Rahmen
der dritten Auflage
von WIENWOCHE [mehr]
Festival All (Todos)
2014 in Lisbon,
Portugal

The 6th edition of
the Festival All -
Walk of Cultures
(Todos –
Caminhada de
Culturas) will ta[mehr]
Deutschland: Social
Remittances in Social
Theory and Pra
ctice

Migrants bring
labour, skills and
know-how to the
countries where they
settle, while
instantly cont[mehr]
Intercultural Event:
Crafting Fri
endship

Intercultural event
for children and
their parents All
children and their
parents are invited
to en[mehr]
13
Hip Hop Studies:
Global and Local

An international and
interdisciplinary
symposium showcasing
contemporary studies
of hip hop from est[mehr]
Exhibition: Take a
Look Through My Ey
es

Banya Refugee Camp
seen by the children
who live there. Come
and see the pictures
taken by refugee [mehr]
14 15
Gemeinsamkeiten
finden, Unterschiede
feiern -
Interkulturelle Woche
in Bonn

Die Interkulturelle
Woche trägt dazu
bei, dass Menschen
aus unterschiedlichen
Kulturen, mit unt[mehr]
8th Edition of the
festival Imigrarte in
Lisbon, Portug
al

The 8th edition of
the Imigrarte
festival, an annual
event celebrating the
cultural diversity of the[mehr]
16
International
conferrence: Foreign
workers in the labour
market

The conference will
tackle with issues
related to the
protection of
workers´rights
and examine[mehr]
17
Expert Meeting:
Advocacy for Social
Protection and
Integration of People
with Special Needs,
or Seeking
International
Protection

UNHCR Bulgaria and
the Bulgarian Council
on Refugees and
Migrants organize an
expert meeting
"Advoca[mehr]
Foreign students in
Polish school.
Methodology of
teaching Polish as a
second language -
Uczniowie
cudzoziemscy w
polskiej szkole.
Metodyka nauczania
języka polskiego jako drugiego

The aim of the
training is to
support teachers
working in
multicultural
classrooms in their
didactic[mehr]
Public launch of the
UNHCR’s report from
the Participatory
Assessment on refugee
integration
opportunities and
challenges in
Lithuania

The launch of the
report will include
presentations of the
main findings from
the Participatory
Asse[mehr]
Willkommenskultur und
Willkommenserfahrungen

Tagung zur
(beruflichen)
Integration von
MigrantInnen Im
Mittelpunkt der
Tagung steht der
Begriff d[mehr]
Ireland:Training
programme for staff
working with refugees
and asylum seekers
who have experienced
sexual violence

Training Programmes
for those working
with refugees and
asylum seekers who
have experienced
sexual v[mehr]
18
Third Cross-Sectoral
Forum on Local
Migration Policies -
Trzecie
międzysektorowe forum
robocze dot.
lokalnych polityk
migracyjnych

The objectives of the
Forum are: support
for creation of
modern and open
integration policies tow[mehr]
Conference: How to
promote coexistence
with foreign
ers

6th annual conference
of Czech towns and
city districts on
integration of
foreigners on local
level.[mehr]
Conference on the
Portuguese-speaking
migrants in Paris

The Université
Paris Diderot, Paris
13ème, will be
hosting a conference
on the Portugu[mehr]
Städtenetzwerkkongress:
Zusammenhalt in
Vielfalt

Der Kongress will die
unterschiedlichen
Zugänge
deutscher und
europäischer
Städte zu[mehr]
19 20
Peace Run to
highlight the
positive effects of
migration

A special team of IOM
(International
Organisation for
Migration) of 30
people takes part in
the Peac[mehr]
NL: Bicycle tour to
introduce newcomers
to Brabant

Welcome to the Heart
of Brabant is an
event organized for
the international
community living in
the [mehr]
21
Interkulturelle Woche
2014

Die Interkulturelle
Woche ist eine
Initiative der
Kirchen. Sie findet
bundesweit in diesem
Jahr vom [mehr]
Training for
foreigners: From
Thought to Action -
How to Effectively
Achieve Your Goals? -
Od myślenia do
działania: jak
skutecznie osiągać cele?

The aim of the
training is to help
foreigners
successfully pursue
their career goals in
Poland, cons[mehr]
22
3. Jahrestagung
Migrations- und
Integrationsforschung
in Österreich

Die Kommission
für Migrations-
und
Integrationsforschung
(KMI) der
Österreichischen
Akadem[mehr]
How to Teach Your
Mother Tongue as a
Foreign Language? -
Jak nauczać swojego
języka ojczystego
jako obcego?

We offer 35 hour
course preparing
foreigners living in
Poland for the role
of a teacher teaching his[mehr]
Presentation of the
Platform DELI-LISBOA
in Portugal

Lisbon is one of the
10 partner cities of
the project DELI
– Diversity in
the Economy and Loca[mehr]
23
Tagung "Nach
Deutschland der Liebe
wegen"

Wie gestalten
Ehegattinnen und
Ehegatten, die nach
Deutschland ziehen,
ihren Alltag? Welche
Qualifik[mehr]
fair.versity Austria
Die fair.versity
Austria ist die erste
und einzige
Karrieremesse mit dem
Schwerpunkt Diversity
in &O[mehr]
Summer academy: HOW
TO MANAGE HUMAN
RIGHTS AND THE CITY?

The summer academy
aims at presenting
and discussing
instruments and
mechanisms to
facilitate the im[mehr]
LU: Die Hindernisse
der Diskriminierung
überwinden im Feld
der Religionen

Die nationale
Gleichstellungsbehö
;rde organisiert
diesen Runden Tisch
mit Menschen die
über[mehr]
24
Angekommen in der
Einwanderungsgesellscha
ft - Ethnische
Vielfalt als
Erfolgsmodell

Deutschland ist eine
Einwanderungsgesellscha
ft. In diesem
mehrtägigen
Seminar soll der
Schwerpu[mehr]
Teaching in a
multicultural
classroom - Nauczanie
przedmiotowe w klasie
międzykulturowej

The aim of the
training is to
support teachers
working in
multicultural
classrooms in their
didactic[mehr]
Conference: "Nations
of Estonia - into the
future"

This year's Day of
Estonian Nations will
be celebrated in Kumu
Art Museum
auditorium with a
confere[mehr]
Webinar: From the
Boardroom to the
Decision Table -
Training Diverse
Leadership

If visible minorities
and immigrants make
up a growing share of
the urban population,
why are they s[mehr]
„Gekommen, um zu
bleiben!" 50 Jahre
Arbeitsmigration in
Österreich

Österreich 1964:
Während des
Wirtschaftsaufschwungs
nach dem Zweiten
Weltkrieg herrscht Ar[mehr]
25
Conference on the
binational marriages
in Lisbon, Por
tugal

The ISCTE –
University Institute
of Lisbon will be
hosting a conference
on the evolution and p[mehr]
Police professionals
and researchers share
experiences and
knowledge on ethnic
profiling

The Anne Frank House
is organizing a
conference on police
professionalism and
ethnic profiling.
Topi[mehr]
Free workshop for
foreign spouses of
repatriates: Legality
of employment in
Poland after
amendment of the law

Topics of the
training: 25.09.2014
od 11:00-13:00
Types of contracts.
Negotiating working
and [mehr]
26
Symposium on
Migration Trends
between Bosnia and
Herzegovina and
Austria

This symposium has a
twofold dimension
which we find
relevant to migration
research and studies. It [mehr]
Neighbours day
 [mehr]
Migrating Doctors?
Mobility of Doctors
and Health Care
Professionals in
Europe – Past and
Present

The conference is
dedicated to
professionals
(academics,
physicians, PhD
candidates, students, psyc[mehr]
Second PICM
conference on
migration and
development
cooperation policies
of the EU

The 26 September
2014, the
International
Cooperation and
Migration Platform
(PICM), with the
support[mehr]
27
Drongo Festival 20
14

DRONGO is for anyone
who lives in, and
wants to explore the
modern multilingual
world. Is my la
nguag[mehr]
28
Akkulturation und
Bildung. Methoden,
Ergebnisse und
Transfer

Die interaktiv
ausgerichtete
Herbstakademie
beschäftigt sich
mit der Untersuchung
migrations- [mehr]
29
Ireland: We are
family: faces of
family support and
community culture

In 2014, the newly
formed TUSLA Child
and Family Agency
proffered a new
culture of work with
childre[mehr]
30
Conference on the
establishment of new
arrivals in the
countryside

[mehr]
Länderinfo
Integration erfolgreich machen

Die erfolgreiche Integration von Drittstaatenangehörigen die sich rechtmäßig in Mitgliedsstaaten der Europäischen Union aufhalten, ist entscheidend zur Stärkung von Freiheit, Sicherheit und Gerechtigkeit in Europa.

Die Europäische Website für Integration stellt Ihnen Good Practice Beispiele und eine Vielfalt von Werkzeugen und Informationen zum Thema Integration zur Verfügung.

[mehr]

Beliebteste Seiten
Bleiben Sie in Kontakt!