Navigation path

ESF Aktuell

Finanzielle Förderung von Frauen mit Ideen

16/01/2014

Frau in ihrer eigenen Reinigung
© Istock/mangostock

In Portugal erhalten Unternehmerinnen die nötige Anschubfinanzierung, um ihre Geschäftsideen umzusetzen

Im Distrikt Braga unternimmt die Gemeinde Esporões Schritte, um Unternehmerinnen mit erfolgversprechenden Geschäftsideen zu fördern. Im Zuge des Projekts „Mehrwert“ wurden aus 81 Bewerberinnen zunächst 15 Teilnehmerinnen ausgewählt, wobei die persönliche Motivation, die unternehmerischen Fähigkeiten und die Geschäftsideen ausschlaggebend waren. Diese nahmen an einem Weiterbildungskurs teil, in dem ihnen berufsrelevante Fähigkeiten in Bereichen wie Gender-Fragen, Unternehmensführung, Führungsstil sowie Informations- und Kommunikationstechnologie vermittelt wurden. Anschließend wurde jede Geschäftsidee gründlich analysiert, und die Frauen erhielten Unterstützung bei der Ausarbeitung eines Geschäftsplans. Zwölf davon wurden ausgewählt und an die Kommission für Bürgerschaft und Gleichberechtigung übermittelt, die eine weitere Überprüfung vornehmen wird.

Im Fall der Bewilligung erhält jede Unternehmerin eine Anschubfinanzierung in Höhe von 5000 EUR, um ihre Idee umzusetzen. „Dieses Projekt ist von entscheidender Bedeutung, da wir auf diese Weise Geschäftsideen fördern können, die mangels technischer und finanzieller Unterstützung, in der Schublade’ lagen“, erklärt der Vorsitzende des Projekts Abilio Brito.