Navigation path

ESF Aktuell

Verbesserung von Fähigkeiten in der Tschechischen Republik

23/06/2017

Drei Männer bei der Arbeit in einem Techniklabor.
© iStock/monkeybusinessimages

Ein vom ESF finanziertes Projekt, mit dem Arbeitnehmer beim Erwerb neuer Fähigkeiten unterstützt werden, stößt auf großen Anklang in der Tschechischen Republik.

Fast 1500 Anträge von Arbeitgebern, die ihre Belegschaft für das Projekt anmelden wollen, sind eingegangen. Ein Großteil der Anträge stammt aus den Regionen Mähren-Schlesien, Südmähren und Aussig sowie aus der Hauptstadt Prag.

Insgesamt 45 000 Arbeitnehmer bekommen die Gelegenheit, neue Kompetenzen zu erwerben, unter anderem in Fremdsprachen- und IT-Kursen. Die Ministerin für Arbeit und Soziales sieht Bildung als entscheidenden Faktor für den Erhalt von Arbeitsplätzen. Da das Interesse sehr groß ist, werden Kleinunternehmen und Arbeitgeber aus wirtschaftlich benachteiligten Regionen bevorzugt.

Das Projekt wird vom Europäischen Sozialfonds kofinanziert, der über 90 Mio. Euro zum Projekthaushalt beiträgt. Weitere 10 Mio. Euro werden von teilnehmenden Arbeitgebern bereitgestellt.