Navigation path

ESF Aktuell

Sprung ins Wasser in Guadeloupe

23/06/2017

Eine Frau umarmt einen Jungen in einem Schwimmbad
© iStock/junce

Eine Schule in einem französischen Überseedepartement wurde für ihr ESF-Projekt ausgezeichnet.

„Ich spring' ins Wasser“ wurde zum zweiten Mal in Folge mit dem ersten Preis ausgezeichnet. Geleitet wird das Projekt von dem Collège Joseph-Pitat, einer Schule in Guadeloupe.

Das Projekt fördert 58 Schüler und Schülerinnen zwischen der dritten und sechsten Klasse, denen es schwerfällt, einfache Mitteilungen zu verstehen. Ein Großteil der Schüler hat kognitive Störungen und Leseschwierigkeiten.

Ziel des Projekts ist es, diese Probleme mithilfe von künstlerischen Aktivitäten und Schwimmunterricht zu überwinden. Dabei lernen die Schüler auch, wie man anderen in Not hilft. Die Schüler werden ermutigt, sich mit komplexen Konzepten auseinanderzusetzen, wie z.B. mit der Europäischen Union und Artenvielfalt. Durch diese Aktivitäten soll mehr akademischer Ehrgeiz geweckt werden.

Die Akademie von Guadeloupe verlieh diesen Preis an Projekte, die durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) finanziert werden.