Navigation path

ESF Aktuell

Öffentliche Dienste in der Slowakei werden auf Vordermann gebracht

09/06/2017

Drei Erwachsene mit Ausweisen stehen in einem Flur und lächeln
© iStock/DGLimages

In der Slowakei wird eine Reihe landesweiter Projekte umgesetzt, die sich auf die Verbesserung der öffentlichen Verwaltung konzentrieren.

Das Programm „Effiziente Öffentliche Verwaltung“ hat einen Gesamtwert von 117,2 Millionen EUR. Zwölf Projekte und sechs bedarfsgerechte Strategien werden in der nahen Zukunft eingeleitet.

Ziel dieser Projekte ist der Ausbau einer freundlicheren und effizienteren Verwaltung, die den Bedürfnissen der Bürger zeitnah entspricht. Diese neuen Projekte sind hinsichtlich der Verwaltungsreform von essentieller Wichtigkeit. Eines der Projekte optimiert Kommunikationsprozesse zwischen Behörden und Bürgern. Ein anderes setzt den Schwerpunkt auf schnellere Verfügbarkeit eines Rechtsbeistands. Die bedarfsgerechten Strategien basieren auf der Miteinbeziehung von NGOs, die aufgefordert werden, ihre Vorschläge zur Schaffung guter öffentlicher Politik vorzustellen.

Das Programm wird vom Europäischen Sozialfonds finanziert. Für jedes Projekt wird ein „Verbesserungsvorschlag“ veröffentlicht. Dies geschieht in der Hoffnung, dass dadurch mehr Transparenz und eine effizientere Nutzung der EU-Mittel gefördert wird.