Navigation path

Gesündere Pflegerinnen sind bessere Pflegerinnen

19/03/2012

Älterer Herr im Gespräch mit Pflegerin
© Istockphoto | File #: 11119404 | 11-12-09 © Jacob Wackerhausen

In Österreich werden Pflegerinnen aus dem anspruchsvollen Bereich der Altenpflege unterstützt, damit ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden gesteigert werden

Das FrauenInformationszentrum FEMAIL startete in Bregenz ein Projekt, das Frauen in Pflegeberufen dabei helfen soll, besser mit den zahlreichen Belastungen ihres Berufsalltags umzugehen. Das Projekt richtet sich an Altenpflegerinnen in Seniorenheimen des Bundeslandes Vorarlberg. Es wird durch den ESF kofinanziert und soll diesen Frauen dabei helfen, besser in ihrer schwierigen Arbeitsumgebung zurechtzukommen und sich selbst in ihrer täglichen Routine bei der Arbeit und privat fit und gesund zu halten. Dabei werden Workshops zu den Themen Ernährung, Fitness und Lebensweise angeboten sowie, wenn nötig, auch Beratungen und Coaching. Auch die Verbesserung der Arbeitsbedingungen und die Kinderbetreuung sind Kernthemen dieses Projekts. „Gerade die Tätigkeit im Pflegebereich stellt sehr hohe physische und psychische Anforderungen [an die Pflegerinnen]“, erklärte Landesrätin Greti Schmid bei der Vorstellung des Projekts im März.