Navigation path

Eine Chance für alle

Ein soziales Unternehmen fördert Arbeitsplätze für alle

19/04/2012

Kleidungsstücke in der Reinigung
© Istockphoto | File #: 16281477 | 04-12-11 © manley099

Die „Öffentliche Wäscherei“ wird in Bulgarien 22 benachteiligten Menschen eine Arbeitsstelle bieten

Der ESF in Bulgarien unterstützt in der Stadt Kjustendil die Einrichtung eines von der Gemeinde geleiteten sozialen Unternehmens, das 22 ortsansässigen Menschen einen Arbeitsplatz verschaffen wird. Die „Öffentliche Wäscherei“ wird noch 2012 im Zuge des Projekts „Helfen wir uns selbst“ ihre Pforten öffnen. Sie erhält dabei 120 000 EUR aus öffentlichen Mitteln und bietet Menschen aus benachteiligten und schutzbedürftigen Gruppen die Möglichkeit, dort zu arbeiten; dazu gehören Menschen mit Behinderung, ethnische Minderheiten und Personen, die aus Pflegeeinrichtungen entlassen wurden. Ihnen allen soll dabei geholfen werden, ihre Unabhängigkeit genießen zu können. Ausgestattet mit modernen Betriebsmitteln, wird die „Öffentliche Wäscherei“ Hotels, Schulen aber auch Privatleute bedienen. Die Gemeinde hat sich dazu verpflichtet, die Wäscherei auch weitere fünf Jahre nach Ablauf des Projekts zu unterstützen. Es wird darüber hinaus davon ausgegangen, dass sie sich zu einem profitablen Unternehmen entwickeln wird.