Navigation path

Small Business Portal EMAS Ecolabel GPP Awards

Umweltmanagement

EMAS logoIn der EU gibt es eine Reihe von Initiativen, die Unternehmen bei der Einführung des Umweltmanagements unterstützen:

Das Gemeinschaftssystem für das Umweltmanagement und die Umweltbetriebsprüfung (EMAS III)

EMAS ist ein von der EU entwickeltes Standardinstrument zur Bewertung und Verbesserung der Umweltleistung von Unternehmen.

Im Rahmen der (freiwilligen) Teilnahme an EMAS wird Unternehmen Umweltfreundlichkeit und soziale Verantwortung bescheinigt. Es ergeben sich darüber hinaus Ressourcenersparnisse. EMAS kann daher zum Auslöser von Innovationen werden.

Unternehmen, die sich für EMAS qualifizieren wollen, müssen die Umweltbelastung ihrer Aktivitäten, Produkte und Dienstleistungen überprüfen. Sie richten dann ein Managementsystem mit festgelegten Zielvorgaben ein, führen regelmäßige Umweltbetriebsprüfungen durch und erstellen Berichte zu ihrer Umweltleistung.

Das Programm wurde nunmehr zum zweiten Mal überarbeitet, um die Verwaltungs- und Finanzlasten der teilnehmenden Organisationen zu verringern und andere zur Nutzung des Systems zu ermuntern. EMAS III richtet sich insbesondere an kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Zu den wichtigsten Bestimmungen gehören:

  • Berücksichtigung der Besonderheiten kleiner Organisationen bei der Verifizierung Umweltgutachter müssen ihre Überprüfungen so durchführen, dass kleine Organisationen nicht unnötig belastet werden
  • Möglichkeit zur Verlängerung der EMAS-Registrierung von drei auf vier Jahre oder gegebenenfalls von einem auf zwei Jahre
  • Möglichkeit zur Kostensenkung durch Registrierung in einem Cluster
  • Gerechte Gebühren: Grundsatz der Verhältnismäßigkeit
  • Mehr Unterstützung für Antragsteller durch die MitgliedstaatenVon der Europäischen Kommission wird die Pflege einer Datenbank für bewährte EMAS-Verfahren gefordert sowie eine Zusammenstellung von Finanzierungsinstrumenten zur Umsetzung von EMAS und damit verbundener Aktivitäten. Ferner wird eine Reihe von Referenzdokumenten und Leitfäden erstellt, um das EMAS-Verfahren für alle Beteiligten zu vereinfachen.

Europäische Kommission:

Lebenszyklusbewertungen

Das Denken in Lebenszyklen berücksichtigt alle Umweltauswirkungen während des gesamten Prozesses der Herstellung, der Anwendung und der Entsorgung eines Produkts. Die Integration dieses Konzepts in Industrieprozesse zielt auf die Herstellung umweltschonender und weniger Ressourcen verbrauchender Produkte.

Externer Link:

Soziale und ökologische Verantwortung der Unternehmen

Durch Anwendung des Konzepts der sozialen Verantwortung von Unternehmen können Firmen soziale und ökologische Belange bei ihren Geschäftstätigkeiten berücksichtigen. Ein zertifiziertes Umweltmanagementsystem ist ein klarer Hinweis auf das ökologische Engagement eines Unternehmens im Rahmen von CSR. Zur Sensibilisierung für die soziale und ökologische Verantwortung bei kleinen und mittelgroßen Unternehmen hat die Kommission eine entsprechende Kampagne für verantwortungsbewusstes Unternehmertum gestartet

Europäische Kommission:

Ihre nächste Kontaktstelle

Ihre nächste Kontaktstelle
| Seitenanfang