• Druckfassung

Networked Observatory on Eco-Innovation soll als strategische Wissensressource fungieren

06/01/2009

260_de.html

Das Programm für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation bietet einen Rahmen für das Networked Observatory on Eco-Innovation, das als Wissensressource für politische Entscheidungsträger, Unternehmen und Finanzorganisationen fungieren wird.

Das Networked Observatory on Eco-Innovation wird eingerichtet, um als Wissensressource für Öko-Innovationen zu fungieren. Es wurde zuerst als eine Initiative im Bericht des Environmental Technologies Action Plan (ETAP) vom Mai 2007 erwähnt. Das Konzept wurde außerdem in den Treffen der ETAP High-Level Working Group im März und September 2007 erörtert.

Das Netzwerk wird grundlegende und aktuelle Analysen von Umwelttechnologien und Öko-Innovationsmärkten zusammenstellen und verbreiten. Es wird statistische Analysen für die einzelnen Länder integrieren und außerdem ähnliche Informationen für die einzelnen Märkte bereitstellen. Neben der Erstellung von Markt- und Sonderstudien zu Interessensgebieten wird es einen umfassenden Einblick in die neuesten Entwicklungen in den Bereichen Innovation, Technologie und Finanzen bereitstellen.

Das Networked Observatory wird sich auf etablierte Projekte und Netzwerke sowie auf die Ergebnisse einiger der wichtigsten Beobachtungsinstitute in ganz Europa stützen. Der Rahmen für diese Initiative wird von dem Programm für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation (Competitiveness and Innovation Programme, CIP) bereitgestellt.

Neben der Bereitstellung des Rahmens wird das CIP außerdem als finanzielles Unterstützungssystem für die Aktivitäten des Observatorys fungieren. Diese Unterstützung erfolgt unter dem Aufgabenbereich der Initiative Europe INNOVA und besteht aus Mitteln in Höhe von 2 Millionen € über drei Jahre für bis zu 95 % der förderungswürdigen Kosten. Obwohl normalerweise die Generaldirektion Unternehmen und Industrie die Initiative Europe INNOVA koordiniert und die Ausschreibung für Projekte leitet, wird etwas anders sein, da es unter der alleinigen Verantwortung der GD Umwelt stehen wird und seine Mittel aus der 'Öko-Innovations'-Vergabe des CIP erhalten wird.

Im Rahmen der Ausschreibung zu Europe INNOVA Projekte wird das Eco-Innovation Observatory als horizontale Unterstützungsaktion für eine neue European Innovation Platform zur Öko-Innovation Englishausdrücklich einbezogen werden. Der spezifische Zweck der Platform besteht darin, Öko-Innovationen durch die Entwicklung von Werkzeugen für eine effektive Finanzierung und öffentlich-private Zusammenarbeit auf nationaler, lokaler und EU-Ebene zu beschleunigen. Das Ziel des Networked Observatorys liegt darin, relevante Daten zusammenzustellen und Analysen zu zukünftigen Markt- und Technologietrends durchzuführen. Es wird wesentliche Entwicklungen in der Finanzierung in diesem Sektor überwachen und gleichzeitig die Situation der Innovationsentwicklung in den Mitgliedsstaaten aufzeichnen. Darüber hinaus wird sie eine Wissensbasis bereitstellen, die speziell auf die Bedürfnisse kleiner und mittelerer Unternehmen (KMU) abgestimmt ist.

Ein wichtiges Element des Networked Observatorys wird die Erstellung eines Jahresberichts zu Öko-Innovationen sein. Dieser Bericht wird online zur Verfügung gestellt werden und eine Reihe von Themen behandeln, wie z. B. die folgenden:

  • Überblick über die Probleme, Trends und Möglichkeiten im Sektor
  • Bewertung von Umwelttechnologiemärkten in der EU und weltweit
  • Fortschrittsbericht über die Entwicklung relevanter Maßeinheiten und Indikatoren
  • Analyse relevanter Untersektoren – wie z. B. Wasseraufbereitung, erneuerbare Energien, Energieeffizienz, Öko-Bauwesen, Recycling und Produkte auf biologischer Basis
  • detaillierte Länderprofile für jeden der Mitgliedsstaaten
  • Berichte zu Nischenwachstumsbereichen und Investitionsmöglichkeiten
  • Verweise auf Entwicklungen in der Finanzierung.

 

Weitere Informationen:

Europe INNOVA: http://www.europe-innova.org

Closure date of the Call for proposals: 12 Febraury 2009
http://ec.europa.eu/enterprise/funding/files/themes_2008/calls_prop.htm

Benutzerleitfaden des Rahmenprogramms für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation zur Öko-Innovation pdf - 138 KB [138 KB]