Navigationsleiste

Weitere Extras

  • Druckversion
  • Text verkleinern
  • Text vergrößern

Folgen Sie uns

Facebook

Anwendung des EU-Rechts

Ökologische Herausforderungen wie saubere Luft und Wasser machen nicht an Grenzen halt – daher macht es Sinn, europaweit geltende Vorschriften anzuwenden. Die EU legt heute viele der von den Mitgliedstaaten einzuhaltenden Normen fest.

EU-weit geltende Rechtsvorschriften bieten in einem Bereich wie dem Umweltschutz zahlreiche Vorteile. Beispielsweise fließt die Donau durch zehn verschiedene Länder – da ist es sinnvoll, dass sich die Länder auf gemeinsame Normen einigen. Wo immer Sie sich in Europa befinden, können Sie davon ausgehen, dass ein großer Teil der Umweltvorschriften Ihres Landes auf europäische Rechtsvorschriften zurückzuführen ist.

Die rund 200 europäischen Umweltvorschriften decken heute fast alles ab. Die Richtlinie über die Luftqualität legt Obergrenzen für viele Schadstoffe und Partikel fest und zwingt Behörden, bei Überschreitung dieser Grenzwerte Maßnahmen zu ergreifen. Die Richtlinie über die Behandlung von kommunalem Abwasser verlangt von den Ländern, Systeme für die Sammlung und Reinigung von Abwasser einzurichten. Die REACH-Chemikalienvorschriften verpflichten die Hersteller nachzuweisen, dass ihre chemischen Erzeugnisse sicher sind.

Die meisten Rechtsvorschriften, die wir zum Schutz unserer Umwelt brauchen, sind nunmehr vorhanden. Die nächste Herausforderung besteht darin, sicherzustellen, dass die Vorschriften auch vor Ort in die Praxis umgesetzt werden. Eine der Aufgaben der Europäischen Kommission ist es, dafür zu sorgen, dass diese Vorschriften eingehalten werden.

Die Umsetzung von EU-Umweltvorschriften führt in fast allen Fällen langfristig zu Kosteneinsparungen. Werden die Vorschriften nicht umgesetzt, kann sich das nachteilig auf die menschliche Gesundheit, die Umwelt und die Wirtschaftszweige auswirken, von denen wir abhängen. Und sehr häufig bedeutet dies, dass jemand anderes den Preis dafür zu zahlen hat.

Laut Umfragen befürwortet eine große Mehrheit der Menschen, EU-weit dieselben Umweltvorschriften zu haben. Unsere Normen liegen auf hohem Niveau, und für Länder, die der EU beitreten möchten, ist es manchmal schwierig, ihre Umweltvorschriften an die EU-Normen anzupassen. Aber es ist ein wesentlicher Bestandteil des Beitrittsprozesses, da wir in einem Binnenmarkt mit gemeinsamen Normen leben – mit Vorteilen für alle.