Navigationsleiste

Ottignies - Louvain-la-Neuve (Belgien)

Bois des rêves (Traumwald) in OttigniesWillkommen in Ottignies - Louvain-la-Neuve

Ottignies – Louvain-la-Neuve ist ein einzigartiges Reiseziel. Eine einladende Kulturstadt, in der man auch gut einkaufen und studieren kann.  Seit 2006 trägt Ottignies auch den Titel „Handycity“ für sein Engagement für die Zugänglichkeit für Menschen mit Behinderungen. Louvain-la-Neuve sprudelt vor Leben und Aktivitäten. Ländlicher Charme und städtische Annehmlichkeiten sind für alle zugänglich: Museen, Theater, Geschäfte und ein Sportzentrum. Hinzu kommen freundliche Märkte, Fußgängerzonen und Wanderwege im Grünen.

Die Region ist reich an Kultur und wurde deshalb auch „kultureller Ballungsraum Wallonie-Brabant“ genannt. Jedes Jahr stellen das Theater Jean Vilar, das Kulturzentrum Hof Bierau und die Aula Magna mehr als 80 Premieren und andere Veranstaltungen auf die Bühne. Es vergeht kaum ein Tag ohne Vortrag, Theaterstück oder Konzert. Hinzu kommen all die Aktivitäten auf Straßen und Plätzen: Festivals, Volksfeste und pittoreske studentische Riten, z. B. das 24-stündige Fahrradrennen oder der Weihnachtsmarkt.

Zugänglichkeit

Louvain-la-Neuve wurde so geplant, dass alle Mitbürgerinnen und Mitbürger optimalen Zugang zu allen Einrichtungen haben: Das Stadtzentrum ist eine einzige, große Fußgängerzone und Mobilität ist für alle Altersgruppen und auch für Behinderte kein Thema. Jedes Jahr wird ein Teil des Stadthaushalts für noch mehr Zugänglichkeit aufgewendet: Bürgersteige in der Innenstadt werden regelmäßig renoviert und ihre Stufen rollstuhlgerecht abgerundet oder aber mit Rampen versehen.

Das Tourismusbüro bietet Aktivitäten und Touren an, die für ältere Menschen, Kinder, Familien und Behinderte konzipiert sind. Auch in den Museen ist für alle etwas dabei, z. B. für Kinder oder Menschen mit eingeschränkter Sehfähigkeit. Selbstverständlich sind die Gebäude für Rollstühle und Kinderwagen zugänglich.

Die für Kinderwagen und Menschen mit eingeschränkter Mobilität ausgelegten Wanderwege sind als solche deutlich gekennzeichnet.  Für andere Wanderwege steht ein geländegängiger Joelette-Rollstuhl zum Ausleihen bereit.  

Tipps für Besuche

  • Machen Sie eine der zahlreichen thematischen Touren mit und entdecken Sie Louvain-la-Neuve, eine neue
    Stadt für Fußgänger, in der die Träume von Architekten und Künstlern Wirklichkeit geworden sind.
  • Folgen Sie einem der markierten Wanderwege, die für Familien und für Menschen mit eingeschränkter Mobilität geeignet sind.
  • Verbringen Sie einen Tag entweder gemütlich (Strand, Schwimmbad, Spielplatz, Fischteich, Wald, Entdeckungspfad) – oder tun Sie etwas für Ihre Fitness im Bois des Rêves (Traumwald) (Trimm-Dich-Pfad, Mountainbikeweg, Wanderwege usw.).
  • Besuchen Sie das Museum von Louvain-la-Neuve , um Kunst aller Kulturen und Epochen zu genießen. Oder entdecken Sie das Hergé-Museum und erfahren Sie mehr über den Schöpfer von „Tim und Struppi“, seine Kunst und sein Leben.
Letzte Aktualisierung: 14/01/2014 | Seitenanfang