Navigationsleiste

2010 – Wassertourismus

Gemeinsam mit den Mitgliedstaaten und Kandidatenländern hat die Kommission für 2010 ein Thema für herausragende Reiseziele bestimmt: „Wassertourismus“. Die Preisträger wurden mit dem Titel „EDEN-Reiseziel für nachhaltigen Wassertourismus“ ausgezeichnet.

Die diesjährige Suche konzentrierte sich auf Küsten-, See- und Fluss-Reiseziele, die innovative Konzepte für Wassertourismusangebote fördern, die darauf ausgerichtet sind, ein qualitativ besseres Umfeld zu entwickeln, dem Saisoncharakter Rechnung zu tragen und die Touristenströme in den beliebtesten und überfüllten Touristenzielen wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Die Kommission hatte im Februar die Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen veröffentlicht. Die Vorschläge mussten bis Mitte April eingereicht werden. Die Teilnehmerländer konnten dann bis Mai 2010 einen Preisträger unter den Reisezielen in den Kandidatenländern auswählen. Die offizielle Preisverleihung fand im Herbst 2010 statt.

Jede Destination musste die folgenden allgemeinen Wettbewerbskriterien erfüllen:

  1. Sie musste „nicht traditionell“ sein (die Besucherdichte musste im Vergleich zum nationalen Durchschnitt zwischen „niedrig“ und „sehr niedrig“ liegen).
  2. Sie musste durch nationale oder regionale Bestimmungen als Küsten-, See- oder Fluss-Reiseziel ausgewiesen sein.
  3. Sie musste ihr Tourismusangebot so gestalten, dass soziale, kulturelle und ökologische Nachhaltigkeit sichergestellt war, wobei das Management des Tourismusgebiets in Partnerschaft zwischen den für die Verwaltung von Schutzgebieten und allen Tourismusinteressenvertretern in und um das Schutzgebiet (z.B. Anbieter von Touristendienstleistungen, lokale Gemeinschaften) erfolgte.

Spezifischere Kriterien wurden von den Teilnehmerländern auf nationaler Ebene festgelegt, damit diese den spezifischen Merkmalen ihrer eigenen Reiseziele Rechnung tragen konnten.

Die Namen der Ansprechpartner, die als Nationale Projektleiterden Wettbewerb in den verschiedenen Ländern durchführten, waren im Juni auf dieser Website verfügbar English (en) .

Wenn Sie sich ein konkreteres Bild von dem Projekt machen möchten, konsultieren Sie bitte die Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen, die auf der Website der GD Unternehmen und Industrieveröffentlicht ist.

 

 


Austria
Croatia

Germany

Ireland

Czech Republic

Malta

Slovenia
Slovenija
Italy (EDEN website) 
(National Observatory for Tourism)
Letzte Aktualisierung: 04/04/2012 | Seitenanfang