Navigationsleiste

Tourismus

Heiliger Martin von Tours

Das Andenken an den Heiligen Martin von Tours ist seit dem 4. Jahrhundert in die Erde Europas eingemeißelt...

Das Andenken an den Heiligen Martin von Tours ist seit dem 4. Jahrhundert in die Erde Europas eingemeißelt: auf materieller Ebene (historisch und archäologisch, kulturell, künstlerisch) ebenso wie auf immaterieller Ebene (Mythen, Riten, Legenden, Glauben oder Überlieferungen). Diese Karte ermöglicht es, die Städte zu verbinden, durch die sein Weg geführt hat: Szombathely (Ungarn), Pavia, Mailand, Albenga (Italien), Tours, Ligugé, Candes (Frankreich), Trier, Worms (Deutschland)… sowie die großen Städte, die ein bedeutendes architektonisches Erbe seiner Verehrung aufweisen: Bratislava (Slowakei), Utrecht (Niederlande), Mainz (Deutschland). Der Heilige Martin ist außerdem in bestimmten Regionen Italiens, Ungarns, Kroatiens, Sloweniens und Deutschlands noch sehr präsent... In Europa gibt es 14 Kathedralen mit dem Namen St. Martin. Weiterhin sind ihm in Frankreich 3700 Monumente gewidmet, sowie mehr als 500 in Spanien, 700 in Italien und 350 in Ungarn. Über tausend Jahre war er der Schutzheilige der Könige Frankreichs und auch Ungarns.

Thematische Tourismusrouten in Europa

Website

http://www.saintmartindetours.eu

Weiterempfehlen: FacebookGoogle+LinkedInSeite versenden

normale SchriftgrößeSchriftgröße 200 %Seite drucken