Navigationsleiste

Tourismus

Kulturtourismus

„Europa muss ein nachhaltiges und hochwertiges Angebot vorweisen und dabei seine Wettbewerbsvorteile zum Tragen bringen, insbesondere seine landschaftliche Vielfalt und seinen außerordentlichen kulturellen Reichtum.“

Mit dieser Erklärung bekräftigt die Kommission in ihrer Mitteilung „Europa – wichtigstes Reiseziel der Welt: ein neuer politischer Rahmen für den europäischen Tourismus“ die wichtige Rolle des Kulturtourismus.

Europa ist tatsächlich ein wichtiges Ziel von Kulturreisen, mit einer großen Zahl bedeutender Stätten, zu denen viele Besucher aus unserem Kontinent und der ganzen übrigen Welt kommen. Der Kulturtourismus dürfte rund 40 % des gesamten Fremdenverkehrs in Europa ausmachen.

Reisende sind mehr und mehr auf der Suche nach echten Erfahrungen. Sie wollen anderen Völkern und Kulturen begegnen und diese kennenlernen.
Die Tourismuspolitik muss sich an diesen Trend anpassen und ein hochwertiges Angebot entwickeln, das lokale Kulturen und Gebräuche in den Vordergrund stellt und Wert auf Nachhaltigkeit legt, also Bewahrung des Kulturerbes, der Landschaft, der lokalen Kultur.

Grenzüberschreitende Kulturreisen stehen für gemeinsame europäische Werte und gemeinsames Erbe. Sie tragen dazu bei, Europa als „einzigartiges Reiseziel“ darzustellen und zu bewerben. Deshalb unterstützt die Europäische Kommission grenzüberschreitende Kulturreisen mit besonderen Themen, die noch deutlich ausbaufähig sind.

Europäische Kulturwege

„Europäische Kulturwege“, die mehrere Regionen oder Länder durchqueren, sind ein guter Ausgangspunkt für die Förderung der Vielfalt und Komplexität des europäischen Kulturreisenangebots.

Kulturwege besitzen großes, noch weitgehend unerschlossenes touristisches Potenzial.
Sie übergreifen Landesgrenzen und stehen für das gemeinsame europäische Erbe und Europas gemeinsame Werte.
Außerdem gelten sie als nachhaltiges, ethisches und soziales Modell, da sie auf lokalen Kenntnissen, Fertigkeiten und Kulturgütern aufbauen und oft weniger bekannte europäische Ziele ins Licht setzen.

Außerdem verlaufen sie zu 90 % in ländlichen Gebieten.

Die aktive Zusammenarbeit mit dem Europarat, der „European Travel Commission“, der Weltorganisation für Tourismus der Vereinten Nationen und anderen internationalen Partnern trägt zur Weiterentwicklung europaweiter thematischer Reisewege bei.

Derzeit gibt es 29 länderübergreifende Reisewege, die mehrere Städte, Dörfer und ländliche Gemeinschaften auf dem ganzen Kontinent miteinander verbinden und Europa als einheitliches Reiseziel vorstellen.

 

Studie über die Auswirkungen europäischer Reisewege auf Innovation, Wettbewerbsfähigkeit und lokale Vernetzung von KMU

Eine von der Europäischen Kommission und dem Europarat in Auftrag gegebene Studie hat die Auswirkungen der Förderung von Kulturwegen auf kleine und mittlere Unternehmen in der Tourismusbranche untersucht.

Kreuzungspunkte in Europa

Die neue Initiative „Kreuzungspunkte in Europa“ (Crossroads of Europe) soll für europäische Kulturwege werben und ihr touristisches Potenzial bei beteiligten Akteuren, Unternehmen, Reisezielverantwortlichen, nationalen und lokalen Behörden ins Bewusstsein rücken.

Das erste Treffen English (en) fand vom 6. bis 10. Juni 2012 in Pavia (Italien) statt.

Im Jahr 2013 fand die Veranstaltung English (en) in Toulouse, Frankreich, vom 15. bis 18. Mai statt.

Kulturtourismusprojekte

Einmal pro Jahr veröffentlicht die Europäische Kommission eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen, wie man grenzüberschreitende Kulturreisen besser unterstützen und bekannt machen kann.

 Projekte ausgewählt in 2013

Ausgewählte VorschlägeKoordinator / federführender PartnerZusammenfassung
Curioseaty - A discovery route of Europe's nautical and sub-aquatic cultural heritageAsociación Española de Estaciones NáuticasInfo
Extra_Expo - From Extraction to ExpositionLucca Promos s.c.r.l.Info
Grail - Holy Grail RouteUniversity of ZaragozaInfo
L´Aqua – Legends and myths on water for European tourist routesL´AQUA AEI Cluster de Turismo de ExtremaduraInfo
Roman spas - In the footsteps of the RomansEuropean Spas AssociationInfo
Linking the lines - Experience Europe "from war to peace" through World Heritage fortifications and defence linesDienst Landelijk gebied - DLG Info

Projekte ausgewählt in 2012:

Ausgewählte VorschlägeKoordinator / federführender PartnerZusammenfassung
CoopRoute-The European Route of Cooperative Culture

The European Confederation of Workers’ Cooperatives, Social Cooperatives and Social and Participative Enterprises

Info pdf - 970 KB [970 KB] English (en)
Liberation Route Europe - Experience the diversity and unification of Europe through the WWII Cultural Heritage Landscape

Arnhem Nijmegen City Region

Info pdf - 346 KB [346 KB] English (en)

EUSky Route - European AstroTourism Route

Spet Turismo de Teneriffe

Info pdf - 16 KB [16 KB] English (en)
EUheritage Tour - Network for European cultural heritage tourismX23LtdInfo pdf - 408 KB [408 KB] English (en)

Projekte ausgewählt in 2011

Ausgewählte VorschlägeKoordinator / federführender PartnerZusammenfassung

CERTO - Cultural European Routes: Tools for a coordinated
communication & marketing strategy

Cammini d'EuropaInfo pdf - 20 KB [20 KB] English (en)

TECH –TOUR - Technology and tourism: augmented reality for
the promotion of the Roman and Byzantine itineraries

Unioncamere VenetoInfo pdf - 18 KB [18 KB] English (en)
Cultural routes in the Middle and Lower Danube RegionDanube Competence CentreInfo pdf - 19 KB [19 KB] English (en)

ODYSSEA CULTURES EURO-MED - Itinéraire culturel des Ports & Cultures de la Méditerranée

Ville d'AgdeInfo pdf - 18 KB [18 KB] English (en)

WE.COME - hidden WondErs of our COMmon European heritages

Lucca PromosInfo pdf - 672 KB [672 KB] English (en)

Weiterempfehlen: FacebookGoogle+LinkedInSeite versenden

normale SchriftgrößeSchriftgröße 200 %Seite drucken