Navigationsleiste

Funkanlagen und Telekommunikationsendeinrichtungen

Ein Ladegerät für alle - Die EU ist einfach cool!

One charger for all logo © European Union 2008-2011

Den EU-Bürgern das Leben erleichtern

Handys sind toll... – bis die Batterie leer ist und Sie Ihr Ladegerät nicht dabei haben. Keine Anrufe. Keine Nachrichten. Kein Zugriff auf Ihre Daten und Kontakte. Und dann beginnt die verzweifelte Jagd nach einem kompatiblen Ladegerät.

Aber dieses Problem wird bald der Vergangenheit angehören.

Die Europäische Kommission hat die Handy-Hersteller überzeugt, die verschwenderische und unwirtschaftliche Produktion von verschiedenen Ladegeräten für verschiedene Handys einzustellen. Vierzehn führende Handy-Hersteller haben sich auf ein harmonisiertes System für die in der EU vertriebenen datenfähigen Handys geeinigt. Auf dem Papier bedeutet das eine Reihe neuer technischer Normen. Für die Geschäfte – und für die Taschen und Handtaschen der EU-Bürger – heißt das, dass alle diese Handys mit einem einfachen Micro-USB-Stecker aufgeladen werden können.

Und für die Umwelt schließlich bedeutet dies angesichts der derzeit rund 51 000 Tonnen überflüssiger Ladegeräte pro Jahr weniger Elektroabfall.

Die Aktion der EU hat das Denken der Industrie beeinflusst und geformt und einen Prozess beschleunigt, für dessen Umsetzung die Unternehmen, wenn sie von sich aus gehandelt hätten, wahrscheinlich Jahre gebraucht hätten. Darüber hinaus hat die EU dies fertig gebracht, ohne auf komplizierte neue Rechtsvorschriften zurückgreifen zu müssen.

Dies ist in der Tat ein klares Beispiel dafür, wie die EU ihren Bürgern helfen kann – und zwar nicht nur mit Gesetzen, sondern indem sie sich an die Spitze eines europaweiten Ansatzes im Interesse aller stellt, der dem gesunden Menschenverstand entspricht und jedem zugute kommt.

Und es gibt auch einen potenziellen „Wow-Effekt”. Ist das nicht cool, nur noch ein Ladegerät für alle Elektronik-Geräte, die wir zuhause haben, zu benötigen?! Da der Handy-Markt einer der größten Märkte für Elektronik-Konsumgüter ist, ist die Kommission der Auffassung, dass auch Geräte mit ähnlichen Batteriekapazitäten – wie Fotoapparate und Musikwiedergabegeräte – nach und nach das neue Ladegerät übernehmen werden.

Die Kompatibilität mit dem einheitlichen Ladegerät wird weiter zu den Zielen beitragen, den europäischen Bürgern das Leben zu erleichtern, die Umwelt zu schützen und die Anschaffungskosten von Elektronikgeräten zu senken. Die Kommission wird diesen Konvergenz-Prozess aus der Nähe mitverfolgen und im Interesse der Bürger handeln.

Weiterempfehlen: FacebookGoogle+LinkedInSeite versenden

normale SchriftgrößeSchriftgröße 200 %Seite drucken