Navigationsleiste

Maschinenbau

Geräte und Schutzsysteme für explosionsgefährdete Bereiche - ATEX

Innenraum einer großen Raffinerie © christian42 - Fotolia.com

Ein explosionsgefährdeter Bereich besteht aus einem Gemisch aus Gasen, Dämpfen, Nebeln oder Stäuben, die sich unter bestimmten Betriebsbedingungen entzünden können.

Die Geräte und Schutzausrüstungen zur Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen decken ein relativ breites Spektrum an Produkten ab, darunter Geräte, die auf stationären Offshore-Plattformen, in petrochemischen Fabriken, Bergwerken, Mühlen und in anderen Umgebungen, in denen explosionsgefährdete Bereiche vorkommen können, eingesetzt werden.

Richtlinie 94/9/EG English (en) über Geräte und Schutzsysteme zur bestimmungsgemäßen Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen (ATEX) legt die einzuhaltenden technischen Anforderungen sowie die entsprechenden Konformitätsbewertungsverfahren vor dem Inverkehrbringen in Europa fest. Diese Anforderungen werden in "Harmonisierten Normen" der europäischen Normungsgremien CENEnglish(für nichtelektrische Geräte) und CENELECEnglish(für elektrische Geräte) zusammengefasst. Die Richtlinie wurde nach dem französischen Begriff "ATmosphere EXplosible" benannt und ist seit dem 1. Juli 2003 in Kraft.

Parallel zur ATEX-Richtlinie 94/9/EG beschäftigt sich die Richtlinie 1999/92/EG pdf български (bg) czech (cs) dansk (da) eesti (et) ελληνικά (el) English (en) español (es) Français (fr) Gaeilge (ga) hrvatski (hr) italiano (it) latviešu (lv) lietuvių (lt) magyar (hu) Malti (mt) Nederlands (nl) polski (pl) português (pt) română (ro) slovenčina (sk) slovenščina (sl) suomi (fi) svenska (sv) [138 KB] mit den Mindestvorschriften zur Verbesserung des Gesundheitsschutzes und der Sicherheit der Arbeitnehmer, die durch explosionsfähige Atmosphären gefährdet werden können. Diese Richtlinie fällt in den Zuständigkeitsbereich der Generaldirektion Beschäftigung, soziale Angelegenheiten und Chancengleichheit und legt die Verantwortung von Arbeitgebern und Herstellern fest.

Für die Implementierung, sehen Sie den Nicht verbindlicher Leitfaden für bewährte Verfahren Richtlinie 1999/92/EG “ATEX” (explosionsfähige Atmosphären).


Die neue  ATEX Richtlinie 2014/34/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 26. Februar 2014 zur Harmonisierung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten für Geräte und Schutzsysteme zur bestimmungsgemäßen Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen (Neufassung) (alle Sprachen) , zu den Neuer Rechtsrahmen English (en) ausgerichtet, gilt ab dem 20. April 2016.

 

Weiterempfehlen: FacebookGoogle+LinkedInSeite versenden

normale SchriftgrößeSchriftgröße 200 %Seite drucken