Navigationsleiste

Gesundheitsindustrie

Öffentliche Konsultation über eine mögliche Überarbeitung der Richtlinie 89/105/EWG betreffend die Transparenz von Maßnahmen zur Regelung der Preisfestsetzung bei Arzneimitteln und ihre Einbeziehung in die staatlichen Krankenversicherungssysteme

Politikbereich(e)

Unternehmen

Zielgruppe(n)

Die Konsultation steht allen Bürgern und Organisationen offen. Besonders wertvoll für die Kommission sind Beiträge von zuständigen nationalen Behörden, Wirtschaftsbeteiligten, Vertretern medizinischer Berufe und Organisationen im öffentlichen Interesse.

Konsultationszeitraum

Vom 28.03.2011 bis 30.05.2011

Ziel der Konsultation

Die Europäische Kommission leitet eine Überarbeitung der „Transparenzrichtlinie“ (89/105/EWG) ein. In diesem Zusammenhang möchte sie die Ansichten interessierter Kreise in Erfahrung bringen, um zu bestimmen, wie die bestehenden EU-Rechtsvorschriften zur Transparenz der Preisfestsetzung und der Erstattungsverfahren für Arzneimittel modernisiert werden können.

Zwar werden die Preise für Arzneimittel und die Modalitäten ihrer Erstattung von jedem einzelnen Mitgliedstaat festgelegt. Um jedoch den freien Verkehr von Arzneimitteln in Europa zu vereinfachen, wurde 1989 die Transparenzrichtlinie verabschiedet. Seit ihrem Inkrafttreten ist sie niemals geändert worden. Der Pharmamarkt und die Politik der einzelnen Länder zur Kontrolle der pharmazeutischen Ausgaben hingegen haben sich in den letzten zwanzig Jahren enorm weiterentwickelt.

Diese Konsultation wird der Kommission helfen, Initiativen vorzuschlagen, um zu gewährleisten, dass die Richtlinie im aktuellen Kontext weiterhin ihren Zweck erfüllen kann. Zurzeit gilt die Transparenzrichtlinie ausschließlich für medizinische Produkte. Die Konsultation zielt daher auch darauf ab, zu bewerten, ob der Geltungsbereich der Richtlinie auf den Industriezweig medizinische Geräte ausgedehnt werden sollte.

Referenzdokumente und andere Konsultationen in diesem Bereich

  • Transparenzrichtlinie 89/105/EWG vom 21. Dezember 1988 betreffend die Transparenz von Maßnahmen zur Regelung der Preisfestsetzung bei Arzneimitteln für den menschlichen Gebrauch und ihre Einbeziehung in die staatlichen Krankenversicherungssysteme
  • Ablaufplan für die Folgenabschätzung pdf - 29 KB [29 KB] English (en)

Kontaktangaben

Zuständiger DienstGeneraldirektion Unternehmen und Industrie: Nahrungsmittel- und Gesundheitsindustrie, Biotechnologie
E-Mailentr-consultation-transpdir@ec.europa.eu
PostanschriftEuropäische Kommission, BREY 10/220, 1049 Brüssel, Belgien

Beiträge einsehen

Beiträge einsehen English (en)

Ergebnisse der Konsultation und folgende Schritte

N/A pdf - 15 KB [15 KB] English (en)

Weiterempfehlen: FacebookGoogle+LinkedInSeite versenden

normale SchriftgrößeSchriftgröße 200 %Seite drucken